Zehenschuhe

Spitzenschuhe

Toe shoes - der Sportschuh für starke Fußmuskeln Heute sind die so genannten Zehenschuhe ein Muss für jeden Sportler. Zudem sorgt der Zehenschuh dafür, dass der Fuss seine natürliche Abrollbewegung beibehält. Darüber hinaus haben sich von der Fußform bis zur Haltung eine Vielzahl orthopädischer Vorzüge bewährt. Und was ist das Spezielle an Schuhen? Der Clou an den Schuhen ist ihre Passform.

Das Besondere ist aber nicht nur die formale Gestaltung, auch die Funktionalität ist nahezu neu. In einer Stufe im Schuh landet der Fuss zuerst mit dem Fußballen, dann mit dem Mittelfuss und schliesslich mit der Fussgelenk. Das Aufprallen des Fusses wird durch diese Laufform dämpft. Zusätzlich erhält der Fuss eine starke Muskelkraft, die sich auf die ganze Körperstellung auswirken kann.

Was ist beim Schuhkauf zu beachten? Um den passenden Schuh zu bekommen, muss man sich mit ein paar wenigen Fragestellungen auseinandersetzen. Die Zehenschuhe können zu jeder Zeit mitgenommen werden. Aber es gibt auch Unisexmodelle, die für beide Geschöpfe sind. Die Zehenschuhe sind zwar Sommer-Schuhe, aber es gibt auch Sondermodelle mit Futter und halbhoher Schnittführung für den Sommer.

Der Fuss ist ebenfalls durch eine Schlaufe vor Verschmutzung gesichert. Guter Zehenschuh wird mit Spitzensocken geliefert. Weil mit den rechten Fußsocken Ihre Füsse nicht barfuss im Schuhe sein müssen. Was ist die Pflege der Zehenschuhe? Geradlinige Schuhe, in denen man barfuss läuft, riechen mit der Zeit unangenehm. Im Idealfall bietet der Produzent jetzt Zehenschuhe an, die bei 30 bis 40° C in der Maschine Waschen.

Barfuß- oder Zehenschuhe? - Finden Sie Barfuß-Schuhe

Zehenschuhe, wie die Vibram FiveFingers*, sind für viele der Inbegriff von barfuß. Ist der Zehenschuh der bessere Barfußschuh? Worauf sollte man vor dem Schuhkauf achten? Eines ist sicher: Sie heben sich mit Ihren Zehen ab. Selbst wenn Sie gedämpftere Farbtöne wählen, erhalten Sie viele merkwürdige Looks und werden häufiger gefragt, welche Art von Schuhen Sie tragen.

Wer nicht damit fertig werden kann oder will oder es ganz unauffällig mag, ist mit den "normalen" Barfussschuhen sicherlich besser bedient. Aber wenn das kein Hindernis für Sie ist: Toll, hier erfahren Sie mehr über die wichtigsten Merkmale der Zehenschuhe. Die Zehenschuhe haben viele enthusiastische Fans, die es vorziehen, nichts anderes zu tun.

Es gibt jedoch einige Eigenheiten, die Sie vor dem Einkauf beachten sollten. Beim Spitzenschuh wird jeder Zehe individuell "verpackt". Reine Bewegungsfreiräume für die Füße auf den ersten Blick. Für die Füße. Diese Beschichtung kann aber auch das Gegenteil bewirken, nicht jeder mag dieses Feeling. Haben Sie schon einmal Zehensocken* an?

Zuerst ist das Feeling, etwas zwischen den Füßen zu haben, unbekannt, und manche finden es beunruhigend. Dies ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass die Spitzen dauerhaft ausgebreitet sind. Und je näher die Füße zusammen sind, umso merkwürdiger ist es. Sind Sie sehr druckempfindlich, kann es trotz des sehr schönen Material und der sauberen Oberfläche zu Störungen kommen:

Vor allem in den sensiblen Bereichen zwischen den Spitzen gibt es mehr potenzielle Reibstellen. Tatsächlich sind Zehenschuhe so konzipiert, dass sie ohne Strümpfe tragbar sind. Wer das nicht mag, kann natürlich auch Zehensocken* mitnehmen. Das ist aber etwas mehr Material zwischen den Füßen. Das Besondere an den Zehenschuhen ist die Freiheit der Füße.

In diesen Schuhmodellen hat die Fußfreiheit ihre Grenze. In den Einzelkammern wird der Platz definiert, den jeder einzelne Fuß einnimmt. Also, wenn Sie breiter oder länger sind als die Füße, kann es sein, dass es Ihnen schlecht geht. Andererseits können Zehenschuhe aber auch eine schlechte Passform mit kürzerer oder schmalerer Spitze haben.

Es kann schwer sein, wenn Ihre Füße gebogen sind oder wenn Sie eine Fehlhaltung wie Hallux-valgus aufweisen. Die Zehenschuhe haben nicht so viel Platz für diese Vorzüge. Sie kann unangenehm oder gar unangenehm sein, wenn sich Ihre Füße an den Fuß gewöhnen müssen.

Besonders elastische Barfuß-Schuhe eignen sich hier besser als Gegenstück. Bei empfindlichen Füßen und Unsicherheiten, ob Sie Zehenschuhe probieren sollten: Probieren Sie zuerst Zehenschuhe. Falls sie dich nach längerer Tragezeit immer noch belästigen und dir das Feeling überhaupt nicht gefällt, sind Zehenschuhe sicherlich nicht das Passende für dich.

Die Zehenschuhe sind etwas ganz Spezielles, viele Menschen mögen das Laufen. Man muss es aber mögen, nicht alle Zehen sind die idealen Sohlen. In jedem Falle wird das erste Schuhpaar einige Zeit brauchen, um sich an das neue Feeling zu gewöhnen. Ein angenehmes, aber ungewohntes Empfinden entwickelt sich mit der Zeit.

Doch wenn Sie sich von Beginn an in Ihren Zehen unbehaglich fühlen, sind diese vielleicht gar nicht die Richtigen für Sie. Bei anderen barfuß Schuhen, wie z.B. Sole Runner, haben Sie vielleicht noch mehr Fußfreiheit - aber im Sohlenschuh. Bevor Sie Zehenschuhe kaufen, sollten Sie über deren Vorzüge nachdenken.

Falls die obigen Hinweise nicht dagegen sprechen, wählen Sie Ihre neuen Zehenschuhe bei Amazon*. Das ist die derzeitige Bestseller-Liste von Amazon. Schauen Sie sich die populärsten Zehenschuhe an: Affiliate-Programm von Amazon / Hinweis:

Auch interessant

Mehr zum Thema