Was ist Ju Jutsu

Das ist Ju Jutsu

"Ju" bedeutet "sanft", d.h. vermeiden, anpassen, nachgeben. " Jutsu" bedeutet "Kunst oder Trick"". Sie kombiniert Elemente der traditionellen asiatischen Kampfkunst wie Karate, Judo, Aikido sowie das alte Jiu Jitsu und Boxen.

Der Ju Jutsu ist einer der modernsten und effizientesten Selbstverteidigungssportarten in Deutschland.

DGJV e.V.

Unsere Kampfkünste wurden Anfang des XIX. Jh. als Jiu-Jitsu in Europa vorgestellt. Jiu-Jitsu wurde später in Deutschland und Ju-Jitsu in Europa gegründet. Lind, Werner "Das Kampfkunstlexikon " Die "Kunst des Gewinnens durch Beweglichkeit, Wandlungsfähigkeit, Anpassungsfähigkeit" ist die Kriegskunst (auch Sport), die es dem Praktizierenden ermöglichen soll, auf die verschiedensten Gegebenheiten richtig und richtig zu antworten.

Die Ausrichtung des Jiu-Jitsu ist verstärkt auf japanische Roots ausgerichtet. Neben der Selbstverteidigung werden hier auch die traditionellen Bewegungsarten wie Kata und Umgangsformen kultiviert. Yiu-Jitsu steht für eine klassische Kampfsportart. Mit der Technik richten sich die Sprachschulen an Funktion und Tradition aus. Daraus ergibt sich ein bundesweites, homogenes und vergleichbares Regelwerk.

Bei der Verteidigung der verschiedenen Attacken beginnt Jiu-Jitsu. Das japanische Jiu-Jitsu ist ein von den Samurai entwickeltes Abwehrsystem. Mit den Verteidigungstechniken soll dem angeblich Schwachen geholfen werden, das angeblich Stärkere (Gewinnen durch Nachgeben) zu gewinnen.

Ein Ju-Jutsu, was ist das?

Das Ju-jutsu enthält mehr, als der bloße Namen vermuten läßt. "Ju " heißt "sanft", d.h. vermeiden, adaptieren, vorgeben. "Jutsu " heißt "Kunst oder Trick". Das Ju-Jutsu ist die Art, die Macht des Gegners zu benutzen und ihn durch Flucht oder Verzicht zu unterdrücken. Wenn Ju-Jutsu Techniken voll wirksam sein sollen, müssen die Grundsätze eingehalten werden.

Ju-Jutsu wird neben der puren Notwehr, die vor allem auf Zweckdienlichkeit beruht, auch in unterschiedlichen Formen des Wettkampfes praktiziert. Das Ju-Jutsu -Athlet muss seinen Kontrahenten in verhältnismäßig kurzen Zeiträumen (2x2 Minuten) bezwingen oder zur Kapitulation drängen. Dort wird die schönste Ju-Jutsu-Demonstration (Show) prämiert. Das Team, das aus 2 bis 5 Personen besteht, studiert eine selbstkonzipierte Demonstration von 3 bis 6 min. Länge - mit oder ohne Musik oder Lichteffekte - in der das Ju-Jutsu bestmöglich repräsentiert werden soll.

Ueber Ju Jutsu

Und was ist Ju Jutsu? Das Ju Jutsu ist ein in Deutschland entwickeltes und auf die Bedürfnisse der Polizisten abgestimmtes System zur Notwehr. Sie kombiniert traditionelle asiatische Kampfkünste wie z. B. Jiu Jitsu, Judo, Aikido sowie das alte Jiu Jitsu und die Box. Das Ju Jutsu ist in ständiger Entwicklung - was sich als nützlich für die Notwehr in anderen Disziplinen herausstellt, wird angenommen.

Allerdings bedeutet die Vielfältigkeit der Bewegungsabläufe, dass der Einsteiger einige Zeit benötigt, um die richtigen Methoden zur Notwehr zu erlernen. Im Gegensatz zu seiner eigentlichen Intention veranstaltet Ju Jutsu nun auch Sportwettkämpfe. Man lernt, wie es ist, sich einem Gegenspieler zu stellen, der ihn bezwingen will - aus offensichtlichen Wettbewerbsgründen sind dagegen keine gefährlichen Methoden zugelassen, die besonders für die ernste Konfrontation gut sind, die dem Charakter der Notwehr zuwiderläuft.

Wofür ist Ju Jutsu? Das Ju Jutsu ist für jeden von etwa sechs Jahren bis zum Pensionsalter zu haben. Kinder und Jugendliche bis 13 Jahre lernen Ju Jutsu auf spielerische Weise. Zu Beginn genügt ein Trainingsanzug; wenn Sie einen haben, können Sie auch Ihren Karate- oder Judo-Anzug mitnehmen.

Mehr zum Thema