überspagat

gegrätscht

Eine Überspaltung bedeutet, dass die Beine noch weiter gespreizt sind als in einem Spalt, so dass sie einen stumpfen Winkel bilden. Überspalten erlernen - so funktioniert es Du hast in letzter Zeit etwas von einer Überspaltung erfahren und möchtest es selbst erproben? Und was ist ein Straddle? Die Gratwanderung ist eine akrobatische Gestalt oder Bewegung, die üblicherweise auf dem Fußboden vorkommt. Sie werden gestreckt und so platziert, dass sie eine gerade Strecke ausbilden.

Man unterscheidet drei unterschiedliche Typen von Balanceakt. Eine davon ist der Balanceakt. In diesem Fall ist es nicht das Ziel, dass die Läufe eine Reihe formen, sondern es wird ein Balanceakt von über 180° angepeilt. Infolgedessen bildet sich ein Überschwingen der Schenkel. Ein guter Weg, dies zu tun, ist ein Balanceakt, bei dem die Füsse auf Objekte gestellt werden.

Damit Sie die Splits ohne Überstreckung oder andere Verletzung durchführen können, ist es notwendig, dass Sie es geschafft haben, in eine ganz gewöhnliche Splitposition zu kommen. Sie können auch mit den Beinen auf dem Fußboden sitzen und immer weiter nach vorne gehen und die Spitze des Fußes mit der Handfläche anrühren.

Du wirst deine Füße immer weiter voneinander entfernen. Sie können Ihre Füße auch im Stand immer weiter auseinanderschieben. Falls Sie in den üblichen Balanceakt kommen (das kann bis zu einem halben Jahr dauern). Dann beginnt das Spagattraining. Klammern Sie den Fuss und drücken Sie das andere Schenkel immer weiter nach vorne, bis Sie in der Überspaltung sind.

Otto -Kühne-Schule, 8. Klasse: Schwerstarbeit für eine Tanzminute

Die Turnerinnen und Turner stöhnt, weil sie wissen, was das heißt: Überspalten. Und die Mädels machen sich fertig und machen die Kisten richtig. Die Mädels schweben bereits zwischen zwei Kisten in der Lüfte. Die erste Frau beginnt bis zu 15 vorzuzählen.

Solange nicht alle Mädels gezählt haben, muss jeder seine Stressgrenze wiedererkennen. Die Turnerinnen der RSG drücken sehr viel Noblesse aus, was vor allem auch viele Frauen dazu bewegt, diesen Beruf zu ergreifen. Jana Kreide bildet dreimal wöchentlich im Gymnastikverein Bonn aus und macht sich das ganze Jahr über fit für den Frühjahrswettbewerb.

Die RSG setzt sich aus den Komponenten Ballet, Bodenübungen und Gymnastik auf fünf Vorrichtungen zusammen: Seile, Bälle, Schläger, Bands und Bügel. Der Turner turnt zur Darbietung. Mit vier bis 13 Jahren können die Turner auch ohne Handapparat gymnastizieren. Die Turnerinnen und Turner stellen in einer nur ein bis eineinhalb minütigen Trainingseinheit die Ergebnisse ihres intensiven Wettkampfes der letzten zwölf Monate auf einer Gesamtfläche von 13 Quadratmetern vor.

Das ist der Clou: die Teilnahme an Wettbewerben. Man spürt die Spannung beim Trainieren des Turnvereins Bonn im wahrsten Sinne des Wortes. Zusätzlich zu den einzelnen Übungen nehmen die Mädels auch in der Vorgruppe teil. Während des Trainings weiss jeder ganz klar, was er zu tun hat. Erst strecken sich die Mädels für etwa eine halbe Stunde. Was?

Für die Mädels ist diese Intensivzeit sehr bedeutsam, damit sie sich während des Unterrichts nicht verletzten. Dabei strecken sie hintereinander Bein, Fuß und Hand. Nachdem sie sich gedehnt haben, können die Mädels ihre Übungen hintereinander durchtanzen. Seitdem sie neun Jahre ist, bildet sie im Gymnastikverein Bonn aus. Auch heute noch ist sie sehr begeistert von diesem Beruf.

Die Sportart ist in Russland sehr weitläufig, daher sind die Russen auch bei den WMs sehr beliebt.

Auch interessant

Mehr zum Thema