Spagat für Anfänger

Ein Balanceakt für Einsteiger

Die Gratwanderung ist eine fortgeschrittene Übung. Es ist weniger geeignet für Yoga-Anfänger. Wodurch wird der Spagat in 7 Tagen gelernt? Tips und Aufgaben erwünscht! und den Spagat gelernt.

Den Spagat habe ich selbst mit ca. 7-8 Jahren praktiziert und das war schon für die Gebeine in diesem Lebensalter verhältnismäßig verspätet, konnte es aber später ohne Anstrengung schaffen. Natürlich ist es nicht sicher, den Spagat ab einem gewissen Lebensalter zu "lernen". Praxis Praxis Praxis Praxis Praxis, und sehr sorgfältig - und:

Die " Scherenspalten " sind etwas heller als die " Zirkusdrahtspalten ", d.h., man schaut nach vorn und richtet die Füße auf, während die Scherenspalten anders aussehen; entweder man schaut auf das linke oder rechte Glied und zieht dann die Füße aus. Ich wünsche Ihrer Tocher viel Glück.

Und wie macht man den Spagat?

Wir sind nicht alle mit langgestreckten und elastischen Spanngliedern und Ligamenten ausgestattet oder haben eine große Gelenksamplitude - das A und O für geschmeidige Bahnen. Regelmässiges Intensivtraining der Ligamente, Muskulatur und Spannglieder in Dehnungsübungen können ihre Beweglichkeit um ein Mehrfaches steigern und ein tolles Erfolgsgefühl vermitteln.

Weil Sie den Spanngliedern und Ligamenten die notwendige Entspannung und Regeneration geben müssen, denn ihre Beweglichkeit kann nur schrittweise über einen langen Zeitabschnitt hinweg sorgfältig ausgebaut werden. Spreizübung: Legen Sie ein Fuß auf einen angehobenen Körper (z.B. einen Sessel oder eine Fensterbank) und beugen Sie den oberen Körper zu Ihrem angehobenen Fuß.

Dein oberer Körper bleibt für 30-60 Sek. in dieser Stellung. Sie kann auch im Liegen trainiert werden, indem das vorher gestreckte Fußteil abgewinkelt und der Fuss auf die Innenseiten des gestreckten Fußes aufgesetzt wird. Aufgabe für den Querausgleich: Setzen Sie sich auf den Fussboden in die Rutsche und versuchen Sie, Ihren Oberschenkel so weit wie möglich nach vorn und nach rechts sowie nach links zu strecken.

Wiederholen Sie dies mehrere Male für 30-60 s. Der Patient bleibt auch hier für einige Augenblicke in Stellung und atmet den (leichten) Schmerzen ein. Integrieren Sie diese Stretching-Übungen in Ihren Tagesablauf und Sie werden innerhalb der kommenden drei bis sechs Monaten eine Steigerung Ihrer Flexibilität feststellen und (irgendwann) beinahe selbst in einen Balanceakt abgleiten.

Mehr zum Thema