Shito Ryu Karate

Karate Shito Ryu

Kennei Mabuni: Leere Hand - Die Natur von Bud?-Karate. Kontakt Shin-Gi-Tai Kai e.V. Do Kai Dojo e.

V. Der Gründer von Shito-Ryu ist Ken wa Marabuni. Bereits im Kindesalter befand sich die junge Frau in einem schwachen gesundheitlichen Zustand und war auf der Suche nach Mitteln, um energischer zu werden. Damals wohnte ein bekannter Karatemeister namens Itosu Yasutsune in Shuri. Mit 13 Jahren wurde er von einigen seiner Freundinnen, seinem Jünger, vorgestellt.

Im Alter von 20 Jahren beginnt er unter der Anleitung von Kanryu Higashionna (Higaonna) Naha-Te oder Shorei-Ryu zu studieren, wo er von seinem Kumpel Chojun Miyagi eingeführt wird. Aragaki hat ihm Bo-Jutsu beigebracht und Tawada bei Soeishi. Am Anfang der Showa-Ära, 1929, übersiedelte er nach Osaka in Japan und gründete dort ein eigenes Do-jo.

In Shito-Ryu gibt es durch die Einbindung unterschiedlicher Komponenten eine Vielfalt an Kata-, Selbstverteidigungs- und herkömmlichen Waffentechnik. Die Shito-Ryu ist keine bloße Mischung aus verschiedenen Stilen; auf der Basis beider Stilrichtungen entwickelt er ein systematisches Training auf wissenschaftlich-logischer und tiefgründiger ethischer und weltanschaulicher Basis.

Nach seinem Tod am 23. 5. 1952 im Alter von 63 Jahren wurde sein Ältester, Kenei Mabuni, zum Erben und Erben und damit zum Oberhaupt der Zentralschule von Shito-Ryu, Yoshu-Kan ernannt. Zu den Hauptkomponenten des Shito Ryu-Stils gehören: 1965 hat Carlos Molina im Alter von 16 Jahren begonnen, Karate Do in Guatemala zu erlernen.

Im Dojo beginnt er seine Ausbildung bei Nobuyoshi Murata und Jorge Sosa. Kenei Misuni, nahm Anfang 1966 eine Aufforderung an, in Guatemala zu unterrichten. Im Jahre 1969 absolvierte er die erste Dan-Prüfung, sowie alle seine Examen seitdem, unter der persönlichen Leitung von Master Massa.

In Quetzaltenango (Guatemala) gründet er 1969 mit seiner Genehmigung das erste Dojo für Schin Gi Tai.

Karate-Kriegskunst Sei Do Marburg

Das Shito-Ryu Shukokai Karate - die Prinzipien: Shito-ryu Shukokai ist von allen Karatebewegungen durch besonders sanfte und fliessende Bewegungsabläufe gekennzeichnet. Eine Besonderheit des Shito-ryu Shukokai Karate sind schnelle Deplacements und viele Bein-, Wurf- und Fechttechniken. Im Shito-ryu Karate gibt es etwa 60 Katas, die nahezu alle der ursprünglichen Gestalt sehr ähnlich sind.

Die Karateschule wurde von TANI Chojiro Sensei, geboren am 26. Jänner 1921 in Kobe, Japan, ins Leben gerufen. Zu seinen Lehrern gehörten MIYAGI Choujun Sensei - Begründer von Goju-ryu Karatedo und MABUNI Kenwa Sensei - Begründer von Shito-ryu Karatedo. Er hat an der Doshisha University in Kioto studiert, wo er auch sein Diplom erhielt.

Im Jahre 1948 eröffnete er seine eigene Forschungsanstalt für Tani-Karateo" und nannte sie SHUKOKAI und TANI-HA SHITO-RYU RYU KAARATEDO. Schukokai heißt "Verein für gemeinsame Praxis", ein Begriff, der aus gesundheitspolitischen Erwägungen auserwählt wurde. Nicht nur Tani Chojiro war derjenige, der seine eigene Sprachschule gegründet hat, und so gibt es in Shito-ryu mehrere Gruppierungen (Mabuni-Shito-ryu oder Yoshu-Kan, Shito-ryu Shukokai, Hayashi Shito-ryu, Itosu-kai, Shito-kai, Seishinkai Shito-ryu....).

Er leitete zahlreiche Universitäts-Dojos in der Kobe, Osaka und Kioto-Raum. Das Universitäts-Dojo spielt auch heute noch eine wichtige Rolle bei der Entstehung des Karate in Japan und gilt als Kaderschmiede. Dementsprechend finden Sie auch heute noch die meisten Shito-ryu Shukokai-Dojo in der oben erwähnten Gegend.

Das Shito-ryu Shukokai wird bereits in Australien, Brasilien, Kanada, Europa, Indien, Iran, Sri Lanka und den USA vertrieben. Er verstarb im Jänner 1998 in Kobe, Japan. Eine der berühmtesten Schülerinnen von Tani Sensei war NANBU Yoshinao, der in den 1960er Jahren einer der Pioniere des Karate in Frankreich war und für seine Kampfqualitäten berühmt wurde.

Shito-ryu Shukokai hat er in Europa eingeführt. Der derzeitige europäische Vertreter von Shito-ryu Shukokai (ernannt von Yamada Sensei) ist KAMOHARA Tsutomu, der neunte Dan, als Trainer. Der Kamohara Sensei ist ein früherer Student von Tani Sensei und Kusano Sensei und Trainingspartner von Nanbu Yoshinao. Der Kamohara Sensei wohnt in Chartres und Paris. Deutscher Vertreter von Shito-ryu Shukokai ist Thomas Geiger, Vizemeister.

Shito-Ryu Shukokai Karatedo Union Europe und direkte Schülerin von Kamohara Sensei und Yamada Sensei. Haruyoshi Sensei, Neunter Dan Shito-ryu Shukokai, Vierter Dan Judo, wurde nach dem Tode von Tani Sensei im Jänner 1998 mit der Umstrukturierung der Shukokai Organisation beauftrag. Der Osteopath ist einer der Leiter der Japan Karate Föderation.

Manche Gruppierungen haben sich von der Stammgruppe um Yamada Sensei getrennt und sind nicht mehr Mitglieder der "Shito-Ryu Shukokai Karatedo Union".

Auch interessant

Mehr zum Thema