Schoner Segelschiff

Segelschoner

Ein Schoner, selten und veraltet auch Schoner oder Schuner, bezeichnet ein Segelschiff mit einer bestimmten Takelage. Neben Ketch und Yawl ist der Schoner ein weiteres Segelschiff mit mehr als einem Mast. Neue und gebrauchte Schoner Segelyachten bestellen Kostenlos Ihr eigenes Schiff suchen oder bewerben! Das Goélette vom Typ Eterna ist ein Schoner mit bündigem Boden, sehr stabil, sehr maritim, mit Bilge, Ketsch..

.. - Lager #143811 - Schönes Segelprojekt ! REDUITIERT von 80 000 ? auf 65 000 ? Dieser maßgeschneiderte Staysail-Schoner wurde von....

Unser MISTRAL ist ein typisches Modell von L. Francis Herreshoff, das sich durch elegante.... Gelassenheit ist ein großartiger Vier-Kabinen-Kreuzer, vier Fiberglas-Köpfe des Designers Charley...... Dieses reichhaltige Schiff ist ideal für eine Reise um die Welt. Si sind auf dem Markt für.... - Lager #139010 - 1992 CUSTOM SHARPE SHOONER REPLICA REPLICA REPLICA COMPLETEMENT RESTAURED BY CAPT SHANE YANMAR.... - Lager #139401 - Schöner Fiberglasschoner, der in allen Häfen Köpfe dreht.... - Lager #127044 - Klassisches Alden Gaffed Fichtenschoner Wenn Sie sich in den......

Diese Jacht ist ein wunderschönes klassisches Brigg-Schonerboot. Gesamt-LOA 42m, 33m Sonnendeck.... Schönes 2-Mast Stagsegel Nr. 33. Was? Schoner von 30m gebaut von der Werft Ortona Navi im Jahr 1978 und entworfen von....... Der Mistral ist ein Herreshoff-Schoner #73. Wanderlure II' ist ein spektakuläres Beispiel für die gelungene Restaurierung einer Zeichnung von John Alden......

Der Ursprung des Segelschiffes

Die erste urkundliche Erwähnung eines Segelschiffes stammt aus dem Jahr 1713, als in der Nähe von Massachusetts ein von Captain Andrew Robinson gebautes neues Segelschiff in Betrieb genommen wurde. Captain Andrew Robinson nannte dann seine neue Klasse des Schiffes Schoner. Im Lauf der Jahre haben sich die beiden Firmen schließlich durchgesetzt.

Heute ist dies ein Meilenstein der Topsegelschoner und -briggs und atypisch für einen Schoner. Der Gaffelschutz von Gratgetakelten kann deutlich höher fahren und war ihnen damit deutlich besser. Außerdem ist es möglich, ein Boot mit einer viel kleineren Besatzung zu segeln, ein weiteres Plus auf kurze Abstände. Jahrhunderts wurden Schoner vermehrt als Frachtschiff für Langstreckenfahrten genutzt.

Im Vergleich zu den Kurier-Schiffen hatten sie einen viel grösseren Frachtraum, den Rumpf etwas längerer und damit die Chance auf mehrere Maste. Sie war mit einer Gesamtlänge von 140,1 Metern und einer Weite von 15,25 Metern nur knapp hinter dem damals grössten Fünfmast-Vollschiff in Preussen (LüA 147 Meter, 16,34 Meter Breite). Dennoch konnte die Thomas W. Lawson mit nur 18 Mann Besatzung fahren, im Unterschied zu den Preußen mit 45 Mann.

Größter je gebauter Holzschoner war der Sechsmastschoner Wyoming mit einer Länge von 137,2 Metern, einer Baubreite von 15,2 Metern und einer Verlagerung von 3.730 BRT. Doch das aus Pinienholz konstruierte Boot "arbeitete" unter der Last von Fracht und Swell. Indem der Rumpf in der Brandung nach oben - nach oben - und nach unten hin - nach oben - gebogen wurde, machte das Boot immer etwas nass und musste die ganze Zeit über gerettet werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema