Ninjutsu

Einfaltspinsel

Die Techniken von Ninjutsu werden in neun Kampfsystemen eingesetzt. Herzlich Willkommen bei der Ninjutsu Akademie Hamburg! Mein Name ist Yakov Charlie Schacht und ich leite die Ninjutsu Akademie in Hamburg. Es ist nicht beabsichtigt, persönliche Wünsche zu befriedigen. ("Togakure-Ryû", "Kumogakure-Ryû" und "Gyokushin-Ryû") sind Ninjutsu-Ryû.

mw-headline" id="Begriff">Begriff[edit edit_quelltext]>

Ninjutsu[ nin.d??. ts?] (jap. ??) wird heute als Gattungsbegriff für Kampfsportarten in den so genannten Ninjutsu Organisationen Bujinkan, Genbukan und Jinenkan benutzt. Geschichtlich gesehen ist dies ein Ausdruck für die japanische Kampfkunst der Shinobi-Spionage. Das japanische Ninjutsu heißt wortwörtlich soviel wie "die Kraft der Erde" und wird auch "die Kraft des beharrlichen Herzens" bezeichnet, denn zu den ausschlaggebenden Eigenschaften des Ninjas zählten unter anderem die Geduld, das Durchhaltevermögen und die Durchsetzungskraft.

Die Bezeichnung bezieht sich auf die japanische Ninja-Spionagetechnik, die ihren Ursprung in der Geschichte zwischen dem XII. und XVI. Jh. hat und in unterschiedlichen Schulen/Stilen, den sogenannten Ry?, erhalten geblieben ist. Drei geschichtlich bedeutsame Chiffren aus dem sechzehnten und siebzehnten Jh. sind bis heute überliefert: die Website der Schule für die Schule und die Website der Schule: die Website der Schule für Kinder und Jugendliche und die Website der Stadt.

Es gibt viele Thesen über den Ursprung der Kampfkünste, die heute meist Ninjutsu genannt werden. Man findet nur schwer einen exakten Platz, Menschen oder eine Zeit für den Start des Ninjutsu. Nichtsdestotrotz sind Menschen bekannt, die Ninjutsu gewiss operiert und entwickelt haben, wie Minamoto no Yoshitsune, die Familie Hattori Hanz?, Momochi und andere.

Die Kampfkunstszene geht davon aus, dass Ninjutsu wenigstens 800 Jahre ist. Es gibt jedoch einige Daten aus dem sechsten Jh., aber es gibt keine klaren Zeugenaussagen und die ersten Schulgründungen wurden nicht vor dem dreizehnten bis fünfzehnten Jh. durchgeführt. Sie haben sich nicht als solche bezeichnet, sondern verstanden sich als Praktizierende von religiösen, politischen und militärischen Taktiken, die auch über die begrenzten Perspektiven der rituellen Samurai-Kultur hinausgingen.

Die Ursprünge der Kampfkünste liegen jedoch im Dunklen, was zum Teil auch auf die bewusste Fälschung und Verwirrung der Ninjas durch verschiedene Zirkel zurückzuführen ist. Charakteristisch für die Weiterentwicklung des Ninjutsu ist die Anpassung des Wissens an ein lebendiges Informationssystem: Die Ninjas, die seine Dienstleistungen anboten, benötigten nicht nur Kampftechnik aus den unten aufgeführten Ausbildungsstätten.

Ein ähnliches Beispiel für die Aneignung von Wissen ist das typische Kleid, das aus dem traditionell in Japan beheimateten Kabuki-Theater kommt und von den Bühnenmenschen angezogen wurde (so dass sie vom Zuschauer nicht zu sehen waren). Mit der progressiven Weiterentwicklung des Ninjutsu entstand in Japan die Spionagetechnik.

Die endgültige und vollständige Darstellung des Ninjutsu ist schwer, weil es ein sehr kompliziertes Verfahren der Selbstverteidigung und Kampftechnik mit und ohne Waffe enthält und weil das moderne Ninjutsu eine Kampfsportart ist, die aus drei unterschiedlichen Ninjaschulen und sechs Samurai-Schulen besteht. Anders als Bushi musste der Neger sich nicht an die Anstandsregeln halten und seinen Ruf aufrechterhalten.

Eines der bedeutendsten Waffensysteme im Ninjutsu sind: Das Uniformenmodell der Ninjutsu ist etwa 500 Jahre jung, aber geschichtlich unbesetzt. Keine der vielen Japanerzeichnungen, die Ninjas ( "Ninja", d. h. das ganze Jahr über, bis ins achtzehnte Jahrhundert) enthalten, zeigt eine so gerade Schneide. Mit einem geraden Säbel würden die Leistungen der Schwertschmiede aufgehoben und die Rückkehr ins sechste bis siebte Jahrhund.

Außerdem würde Ninjato jeden einzelnen Menschen umgehend als Ninjas bezeichnen - was wahrscheinlich dem Prinzip der Geheimhaltung zuwiderläuft. Auch die Ninjas waren Teil der militärischen Hierarchie und gehören zu den niedrigsten Kaste. Die Ninjas waren also auch Samurais. Aber nicht alle von ihnen waren Mitglieder des Ninjas. Die Ninjas waren viele bekannte Samurais und die anderen.

Rémiguisz Borda: Das illustrierte Ninja-Handbuch. Versteckte Techniken des Ninjutsu.

Mehr zum Thema