Mma

Mutti

Die MMA beinhaltet die effektivsten Techniken aus verschiedenen Kampfsportarten, insbesondere Boxen, Muay Thai, Wrestling, Judo und Jiu-Jitsu. Brutal Sport: Die fünf Stunden der gemischten Kampfkünste Blutsport, Gladiatorenschlachten, rohe Gewalttätigkeit - Bundesminister Thomas de Maizière (CDU) hat den Sport schon einmal als "abscheuliche menschliche Repräsentationsform" bezeichnet: Das Bild der gemischten Kampfkünste (MMA) ist in Deutschland angeschlagen. Selbst ein gewaltsamer Angriff im MMA-Milieu machte in Hamburg zuletzt negative Schlagzeilen. Sieger ist der Spieler, der den gegnerischen Spieler k.o.

schlägt, der aufgegeben hat oder einer von ihnen nach Punktgewinn.

Drei Hauptdarsteller des Abends: Nick Hein, Jarjis Danho und Yessin Ayari, alle UFC Kämpfer verschiedener Körpergrößen. Als ich das Gefuehl hatte, dass der Kummer zu viel fuer meinen zarten Verstand war, gab ich meinem Kontrahenten das Signal zum Loslassen, indem ich einfach auf den Grund schlug.

Befindet sich ein Gegenspieler in einer angeblich hoffnungslosen Lage am Spielfeldrand, gibt es in der Regel noch ein oder zwei Wege, sich zu lösen. Es ist dann Sache des Gegners, diese Möglichkeit früh zu sehen und abwehren zu können. Bei jedem Grip, jedem Schuss, jedem Kick geht es darum, den Kontrahenten zu schwaechen und zu verhindern:

UFC-Profis Nick Hein, Jarjis Danho und Ayari besprühen mit physischer Kondition - ein schwerer Weg, wie man auch nach dem Sport sagt. So war Hein vor kurzem in einem Trainingscamp in Thailand, wo er mehrere Wochen am Tag bei Höchsttemperaturen trainiert hat. Das ist eine bewundernswerte Kondition - aber für mich nach zwei Trainingsstunden noch ein weit entfernter Punkt.

Das ist MMA?

Gemischte Kampfkünste (kurz MMA) ist der gebräuchliche Begriff, um die Verbindung von Stanzen, Treten, Bodenkämpfen und Problemgriffen in einer Vollkontakt-Kampfkunst zu bezeichnen. Die MMA umfasst die wirkungsvollsten Methoden aus verschiedenen Kampfkünsten, insbesondere aus den Bereichen Boxsport, Muay Thai, Wrestling, Judo und Jiu-Jitsu. Obgleich gemischte Kampfkünste bis zu den 648 v. Chr. zurückverfolgt werden können, lässt sich der Ursprung der heutigen MMA wahrscheinlich bis nach den 1920er Jahren in Brazilien zurückverfolgen.

Das Gracie Jiu Jitsu" ist eine Variante des Jiu-Jitsu mit Schwerpunkt Boden- und Aufgabengriffe. Gracie's Kampfkünstler aus der ganzen Welt und aus allen Stilrichtungen waren überzeugt, dass ihr Kampf gegen sie am effektivsten war. MMA ist heute eine der am stärksten expandierenden Sportaktivitäten mit Unternehmen auf der ganzen Welt, insbesondere in den USA, Japan, Europa und Brasilien.

Mehr zum Thema