Kung fu oder Taekwondo

Ein Kung-Fu oder Taekwondo.

okay Saltos eher mit beiden nicht ,aber es gibt ähnliche mit Kung Fu. Helfen Sie mir, Taekwondo oder Kung Fu zu wählen? Kung-Fu, Kung-Fu.

Ich bin also 17 und ein Knabe, ich möchte Taekwondo oder Kung Fu beginnen, aber ich weiss nicht, was ich wählen soll, ich habe die folgenden Absichten: Ich habe die folgenden Zielsetzungen und Erwartungen: Hallo, ob ein Kampfkunststil mehr eine Art mit vielen verschiedenen Arten und möglicherweise auch akrobatischen Mitteln ist oder ob er für den Sport oder den Straßenkampf relevanter ist, kommt mehr auf den jeweiligen Trainer an und nicht so sehr auf den Stile.

Taekwondo oder Kung Fu: Kampfkunst

Allgemeines über Kampfkunst + Filme + Dojosadressen. He Kerle, hoffen Sie können mir helfen - tun Sie überwiegend Bodybuildings aber wollten immer in die Richtungen der Kampfkünste gehen! da ich selbst (wie ich sicher bin viele) sehr an Dingen wie Schmetterlingskicks, Tricks etc. und in meiner engeren Nachbarschaft unglücklicherweise "nur" eine Kung Fu Sprachschule (Wing Tjun) und Taekwondo im Club anbietet, wollte ich Sie gerne wissen was mehr in diese Richtungen pa?

Ich habe nur das Gefuehl, dass ich voll von Kung Fu bin eine Ecke zu viel zur Notwehr - aber vielleicht. Ich liege auch daneben! werde zu einem Schnuppertraining gehen! Es wäre aber schön, wenn Sie ein paar Dinge dazu erzählen könnten! Vielen herzlichen Dank! Es fällt mir einfach nicht leicht zu beurteilen, was "gelehrt" wird - was mich interessiert, wäre nur eine Ganzkörper-Kampfkunst mit nur Schmetterlingskicks usw. aber da ich weniger weiß und gerade in meiner Heimatstadt die beiden Dinge geboten werden, frage ich mich, ob ich in der Hinsicht überhaupt zufrieden sein werde oder ob ich mir etwas ausdenke: hoffentlich verstehen Sie, was ich meine - ohnehin vielen Dank für die Mithilfe! ohnehin! hylo ist geschrieben:

Es fällt mir nur schwerer zu beurteilen, was "gelehrt" wird - was mich interessiert, wäre nur eine Ganzkörperkampfkunst mit eben auch Schmetterlingskicks etc. aber da ich mich etwas weniger kenne und gerade in meiner Heimatstadt die beiden Dinge geboten werden, dachte ich, ich frage einmal, ob ich in der Regie überhaupt zufrieden sein werde oder ob ich mir etwas ganz falsches ausmale! erhoffe ich mir - vielen Dank für die ohnehin schonmalige Mithilfe!

Nach lhrer Vorstellung würde ich lieber Taekwondo empfehlen. Oh ja, Sie schreiben: ...wäre nur eine Ganzkörper-Kampfkunst mit.... Welche Kampfkunst wäre eine, bei der man nicht den ganzen Leib einsetzt? Und was wäre eine Kampfkunst, bei der man nicht den ganzen Leib einsetzt? Dank dir werde ich die ganze Zeit ein Probetraining machen! yello hat geschrieben:

Wie wäre es mit einer Kampfkunst, bei der man nicht den ganzen Leib einsetzt? trotzdem vielen Dank, ich denke, ich werde zu beiden Zeiten ein Probetraining machen! Hängt davon ab, welcher Club etwas "optimistischer" ist und was zu sehen ist. Echte Tricks werden in der Klasse kaum erlernt. Das schrieb Hyllo:

Wie wäre es mit einer Kampfkunst, bei der man nicht den ganzen Leib einsetzt? trotzdem vielen Dank, ich denke, ich werde zu beiden Zeiten ein Probetraining machen!

Mehr zum Thema