Kobayashi Aikido

Kobejashi Aikido

Das Ziel der Internationalen Aikidoföderation ist es, AIKIDO nach den Lehren von Meister Hirokazu Kobayashi zu praktizieren, zu lehren und zu verbreiten. Kobayashi Aikido in Deutschland | A.I.A. - International Aikido Association

A. I. A. Webseite der A. I. A. Vereinigungen der A. I. A. Herzlich wilkommen auf der Webseite der Vereinigungen des A. I. A. in Deutschland. Die Internationale Aikidoföderation hat sich zum Aufgabe gemacht, AIKIDO nach den Belehrungen von Hirokazu Kobayashi zu praktizieren, zu verbreiten und zu erlernen. Aikido ist keine Methode, um gegen einen Gegner zu kaempfen oder sich gegen ihn zu wehren, sondern der Weg, sich mit der Umwelt zu versoehnen und die Menschlichkeit zu einer Einheitsfamilie zu machen" (Artikel 3 des Statuts der A.I.A.).

"Nicht in die Fussstapfen der Altmeister treten, sondern suchen, was sie suchen."

Kobayashi Aikido in Deutschland| Hirokazu Kobayashi

Hallorokazu Kobayashi (14.02. 1929 - 28.08. 1998) war ein unmittelbarer Student von O-Sensei Morihei Ueshiba (1883 - 1969), dem Gründer des Aikido. Im Jahr 1970 wurde Hirokazu Kobayashi im Jahr 41 Jahre alt mit dem achten Dan ausgezeichnet. Über die Jahre hat er seinen eigenen Style weiterentwickelt, der jedoch in der Lehre von O-Sensei zuhause ist.

O-Sensei Morihei Ueshiba hat die Bewegung von O-Sensei -sensei in den vergangenen Jahren ins Aikido gebracht. Da O-Sensei im hohen Lebensalter an Mobilität und vor allem an körperlicher Stärke verloren hat, war er auf der Suche nach Möglichkeiten, die Effektivität seiner Technik zu bewahren. Master Kobayashi hat dieses Konzept entwickelt und vervollkommnet.

Im Aikido von Meister Kobayashi ist die Haltung immer aufrechtstehend. Bei den unbewaffneten und bei den Schwerttechniken wird immer das Hinterbein am Ende einer Methode eingesetzt, um wieder in alle Himmelsrichtungen bewegt zu werden und ein Höchstmaß an Beweglichkeit und kinetischer Energie zu erringen.

Abgesehen von den im Aikido üblichen Körperrotationen gibt es viele gerade Stufen und Direkteingaben im Aikido von Master Kobayashi. Meistens als in anderen Aikido Schulen werden Beats - Atemi - verwendet. Dies ermöglicht es, sein Zentrum - Mannaka - zu steuern und die folgenden Verfahren mit geringem Aufwand durchzuführen. Das Gleiche trifft auf das Aikido zu: das Üben mit den im Aikido üblichen Waffen:

Bei der Handhabung der Waffe (J? = Stab und Holzschwert ) werden ebenfalls wesentliche Grundsätze des Aikido angewendet: Es gibt in Kamae ("Aikido-wa Kamae nai") keine Kampfstellung. Schliesslich wird der Anschlag nicht blockiert - er übt keine Gewalt gegen Gewalt aus. Das kann man im Grunde genommen Otonashi-no Ken (="stilles Schwert") erleben.

Der Angreifer wird also nicht mit dem eigenen Messer getroffen, es wird nicht auf oder gegen seine Waffen gestoßen. Vielmehr wird das Zentrum des Gegners immer gleich mit dem eigenen Degen - Itsumo Mannaka nehmen (="immer nur das Zentrum") - aufgesucht und gesteuert.

Mehr zum Thema