Kernspecht

Goldspecht

Keith R. Kernspecht entdeckte schon früh seine Begeisterung für Kampfsport und Körperentwicklung. Kernpecht: Ich habe einige Videos gesehen und ich denke, er ist ein Kämpfer.

Grossmeister Prof. Dr. sc. Keith R. Kernspecht -Leiter und Begründer der EWTO

Keith R. Kernspecht entdeckte schon früh seine Leidenschaft für Kampfsport und Body Development. Nur nach einer Dolmetscherausbildung und der Tätigkeit als Polizist absolvierte der heute international begehrte Chefausbilder der European WingTsun Organisation - EWTO - sein Abi. Trotz seiner vielen Lehrverpflichtungen bis 1978 setzte Kernspecht sein Kampfkunststudium fort.

Bereits Ende der 50er Jahre hatte K. R. Kernspecht mit Freestyle Wrestling, Wrestling, Jiu-Jitsu und Judo angefangen. Kernspecht gründet 1967 endlich den sagenumwobenen Budo-Kreis, der sich als erster Kampfsportclub in Deutschland dem echten Kung-Fu aus China widmet. Kernspecht kam in den frühen 1970er Jahren in den Bezirken der großen Städte Europas zum ersten Mal mit Yip Man's Kampfsport, dem wohl leistungsfähigsten Kung-Fu-System Chinas, in Kontakt.

Kernspecht ist seit 1976 Chefausbilder der unabhängigen EWTO (European WindTsun Organisation), die das LeungTing-System als Alleinlizenznehmer in den meisten europäischen Staaten (mit Ausnahmen von Ungarn, Polen etc.) repräsentiert. 2000 verlieh ihm Grossmeister Leon Ting den zehnten Meistertitel, den bis dahin nur er hatte. Geschäftsführer Kernspecht ist Ehrenvorsitzender der Internationaler Verband für Sportliche Aktivitäten und lebenslanger Leiter der VingTsun Athletikvereinigung.

Kernspecht gründet 1982 die WingTsun Akademie auf Schloß Langenzell bei Heidelberg und gründet den Berufsstand des "WingTsun-Lehrers". Für den Informationsaustausch zu den rund 1000 WingTsun Schulen sorgen ein eigenes Magazin, eine eigene Webseite mit Mitgliederzeitschrift, regelmässige Rundbriefe an die Teilnehmer, ein umfangreiches Kursangebot und die Fachliteratur, die Grandmaster Kernspecht im eigenen EWTO-Verlag (ehemals Wu Shu Verlag) ausgibt.

Im Jahre 1993 entstand bei GM Kernspecht die Überlegung, sein eigenes Modell nicht nur klassisch, sondern auch naturwissenschaftlich zu lehren und über die Hochschulen zu verteilen, woraufhin er sein pädagogisches Studium wieder aufgenommen hat, um einen Master-Abschluss zu erringen. Bereits 1996 wurde Kernspecht Gastdozent für Sportwissenschaft an einer der größten Fakultäten der Erde - der National Sports Academy in Sofia.

Im Jahre 2004 konnte er zusammen mit der Plovdiver Staatlichen Hochschule unter der Leitung von Prof. Dr. Margaritov, dem damaligen Minister für Sport, endlich den ersten Lehrgang in Sport-Pädagogik (Spezialisierung WingTsun) mit etwa 35 Schülern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz absolvieren. Im Jahr 2006 wurde GM Kernspecht, der seither Ehrenmitglied des Hochschulrates ist, von der Sofioter Sporthochschule zum Professor h.c. berufen.

Im Jahr 2009 legte GM Kernspecht das höchstmögliche Staatsexamen für den so genannten "Großen Arzt" ab, das in seiner Funktionsweise mit der in Deutschland gebräuchlichen Professur vergleichbar ist. Im Jahr 2011 erhielt GM (Prof. Prof. h.c. Dr. Dr. Dr. h. c.) Kernspecht von der Hochschule für Technik und Wirtschaft die Auszeichnung "Professor emeritus", die dort seit ihrer Gründung zuerkannt wird.

Seit Sommer/Herbst 2012 plant Kernspecht für den Studiengang "Theory & Practice of Martial Arts" und den Master in "Theory & Practice of WingTsun" ein Studium mit englischer und bulgarischer Universität. Kernspecht lehrt zwar beinahe jeden Tag der Woche, aber er hat immer noch Zeit, in den Kampfkünsten zu arbeiten. Kernspecht bietet in seinen Werken "BlitzDefence - Attacke ist die beste Verteidigung", der " Der Letzte wird der Erste sein " und den Werken "Kampflogik" nun auch für interessierte Laie die Möglichkeit, von seinem Wissen über Gewaltverhütung zu partizipieren.

Keith R. Kernspecht ist auch Mitglied in verschiedenen Verbänden von Universitätslehrern, die beide Kampfsportlehrer sind und sich regelmässig begegnen und die Kampfkunst auf ein wissenschaftlich fundiertes Level anheben.

Auch interessant

Mehr zum Thema