Kendo Wiki

Das Kendo-Wiki

mw-headline" id="Beschreibung">Beschreibung[Edit | | | Quellcode bearbeiten]> Der Internationale Kendo-Verband (FIK; ehemals IKF; jap. www. kokusai.

com, Renmei) ist der weltweite Zusammenschluss von wwww. fik. com. Das FIK wurde 1970 von 17 Landes- und Regionalverbänden ins Leben gerufen, um eine Brücke zwischen den starken Japanern und den jüngeren Weltverbänden zu schlagen. Inzwischen haben sich 47 Vereine unter ihrem gemeinsamen Namen zusammengefunden (darunter der Bundesverband Deutscher Kendo, der Österreichische Kendo-Verband und die Schweizerische Kendo- und Iaido-Sektion des SJV als Landesverbände im deutschsprachigen Raum und der Europaverband als regionaler Verband Kend?).

Sie ist seit 2006 Mitglied der Allgemeinen Vereinigung der Internationalen Sportverbände. Neben dem Internetauftritt J?d? unterstützt sie auch den Internetauftritt des Vereins.

mw-headline" id="Siehe_auch">Siehe auch[Edit Quellcode bearbeiten>=>span

Heute ist die Website ein Leistungssport, bei dem die klassischen Gesichtspunkte nach wie vor eine wichtige Bedeutung haben. Eine Turnierschlacht (Shiai) wird dadurch erreicht, dass man in der Regel mit dem Spieler punktet, der zuerst zwei Zähler erreicht (und damit den Wettkampf beendet) oder mit einem ausführt.

Der Kampf dauert in der Regel zwischen drei und fünf Minuten. Du musst dich nur mit ihm anlegen. Rarer ist die Spielvariante, bei der nur ein einziger Wert erzielt werden muss, um zu siegen. Die Punkte werden von drei Schiedsrichtern (Shimpan) vergeben, die in einem dreieckigen Bereich um die Kämpfer herum angeordnet sind, was eine Betrachtung des Kampfgeschehens aus unterschiedlichen Winkeln gewährleistet.

Eine Punktvergabe erfolgt nur, wenn wenigstens zwei der Referenten dafür sind. Für einen solchen Fall muss ein Internetauftritt von www.com verschiedene Voraussetzungen mitbringen. Deshalb ist es nicht genug, den Gegenspieler mit der eigenen Pistole (Bambusschwert, Shinai) zu ertasten.

Selbst nach dem Schlaganfall muss der Boxer noch wachsam sein, die richtige Körperhaltung einnehmen und seinen Kontrahenten im Hinterkopf behalten (Zanshin). Erst wenn alle diese Punkte vorliegen, wird ein Hit als gültiger Attacke angesehen und ein Punkte gutgeschrieben. Außerdem besteht die Mýglichkeit, Punkte zu sammeln, wodurch zwei Punkte zu einem Punkte fýr den Gegenspieler fýhren.

Für das Verlassen des Spielfeldes, unlauteres Benehmen oder andere Regelverletzungen werden Penalty-Punkte vergeben. In einem Wettbewerb unter Kend? wird wie im Trainingsbereich auf die richtige Umgangsformen achtet, d.h. das Benehmen der Teilnehmenden ( "Kämpfer" und "Schiedsrichter") unterliegt rituellen Regeln (Reih?), deren Zweck neben einem sanften und gefahrlosen Vorgehen ein Ausdruck des Respekts gegenüber anderen und der eigenen Seriosität ist.

Mehr zum Thema