Kendo Schweiz

Die Schweiz Kendo

Was uns verbindet, ist der Wille, Kendo und/oder Iaido als Lebensweise zu leben und zu trainieren. Schweizer Kendo Iaido SKI, Lausanne. Der Schweizerische Kendo Iaido ist der Schweizerische Verband von Kendo, Iaido und Jodo. Startseite - Kendo - Iaido - Agenda - Kontakt - Links. Das Aikido, Kendo, Iaido und Jodo sind als eigenständige Sektionen organisiert.

Von der japanischen Seelenwelt

Der traditionelle japanische Sport Kendo verliert in seinem Ursprungsland an Popularität, ist aber immer mehr gefragt. Die besten Kendo-Kämpfer des ganzen Jahres treten am kommenden Samstag an den schweizerischen Meisterschaften in Bern an. Im Teamfinale der Kendo-Weltmeisterschaft sind alle dabei. Nippon Budokan war zu keiner Zeit während des Turnieres so gut besucht und das Zielpublikum so begeistert wie jetzt.

Mit einem " Köte " - einem Schlag auf den Arm - trifft er, der für ein ungeschultes Publikum kaum zu erkennen ist. Das Tor gilt, die rote Fahne der Richter schießt. Zwischen Südkorea und Japan wurde nach fünf Duellen der Gewinner ermittelt. Nach vielen Jahren war die Kendo-Weltmeisterschaft wieder im Ursprungsland.

Laie erklären Kendo gern als "japanisches Fechten", aber es gibt hier viel mehr körperlichen Kontakt als beim Zaun. Mit dem " Bambusschwert ", dem "Shinai", schlagen die Jäger ihren Kontrahenten im Arm, Hals, Kopf oder Rumpf. Ob ein Tor gilt, entscheidet die Jury.

Nachdem zwei Punkte für einen Kendo-Kämpfer (Kendoka) vergeben wurden, ist ein Streit vorbei. Auch Andorra und Luxemburg haben ihren eigenen Verein. Auch Südkorea hat mit "Kumdo" einen gleichwertigen sportlichen Aspekt. Vor allem die USA und Ungarn haben die Männer aus Japan und Südkorea nachgesucht. In Japan, wo viele Schüler ein Shinaikleid in der Tasche haben, ist der Golfsport zu Hause.

"Kendo" bedeutet "der Weg des Schwertes". Die Schwertkämpfe der Samurais im antiken Japan sind der Ausgangspunkt von Kendo. Jh. wurde das Degen durch das Schienbein abgelöst. Dabei ist Kendo nicht nur ein sportlicher Aspekt, sondern auch eine Philosophie des Lebens. Ein respektvoller Bogen vor dem Gegenspieler ist ein Muss und das Anfeuern nach einem Tor ist nicht erwünscht.

Die Preise beweisen auch, dass es nicht nur um das Siegen geht, sondern auch um die psychologische Kraft eines Kendokas. Ähnlich wie in der jap. Wirtschaft sind auch in Kendo hierarchische Strukturen von Bedeutung. Diese Tradition wird in Japan gepflegt. Mit zunehmender internationaler Beliebtheit und steigendem Level wird die Sportlichkeit von Kendo immer mehr in den Vordergrund gerückt.

Die Nationalmannschaft der Schweiz war im Monat Juni ebenfalls in Tokio. Im Team trainiert man im Team bei der Firma Budapest. Firmengründer und Ausbilder Gerhard Tscherter genießt in Japan einen hohen Ruf und war Richter bei den Weltmeisterschaften. In der Schweiz prägte er Kendo. Das vierköpfige Team von Budapest ist dieses Jahr an der Meisterschaft in Luzern, zwei davon sind sehr beliebt.

Mehr zum Thema