Karateanzug Waschen

Wäsche von Karateanzügen

Es gibt ein paar Dinge zu beachten, wenn Sie Ihren Gi waschen. Generelle Waschanleitung für Karateanzüge/ Judoanzüge/ Taekwondoanzüge. In jedem Fall ist die Waschanleitung im Anzug zu beachten! sollte immer ohne Gürtel gewaschen werden, da der Gürtel fleckig ist! Karatekas aus Europa wollen wir mit original japanischen Karateanzügen und Karategurten beliefern.

Spannweite>Gi waschen

Es gibt ein paar Sachen zu bedenken, wenn Sie Ihren Ki. Es spielt keine Rolle, ob es ein Judo-Anzug, BJJJ-Anzug oder Karate-Anzug ist! Tipp: Prüfen Sie beim Einkauf, ob sich die Maßtabelle auf einen Waschanzug oder einen Rohanzug beziehen! Wie stark er schrumpft, ist abhängig vom Schutzanzug und wird in der Regel auch in der Beschreibung des Produkts angegeben.

Auch die Testberichte der Kostüme gehen darauf näher ein. In der Regel wird empfohlen, den Schutzanzug die ersten fünf bis zehn Mal bei ca. 30 zu waschen und anschließend auf der Schnur abzulegen. Und wie oft soll ich mein Kind waschen? Im Grunde genommen waschen Sie einen Schutzanzug immer dann, wenn Sie ihn während des Trainings vollgeschwitzt haben.

Wenn Sie nach einem Trainingsaufenthalt am gleichen Tag einen haben, können Sie den Ji nach jedem Trainingsaufenthalt waschen! Besonders bei Judo und BJJJ macht es Sinn, mehrere Judoanzüge oder BJJ-Anzüge im Kleiderschrank zu haben, denn hier kommt der Schutzanzug durch den regelmäßigen körperlichen Kontakt mit viel Schweiss (von sich selbst und von anderen) in Kontakt!

Regelmäßiges Waschen ist daher ein Muss! Die Nachteile vieler Wäschen sind, dass sowohl ein leichter Karateanzug als auch ein schweres Judo-Kostüm auf lange Sicht belasten. Oft ist der Verschleiß beim Waschen größer als beim Waschen selbst! Wettkampftipp: Machen Sie Anzüge mit Kraft "hart".

Das kommt von der Ansicht, dass sich die Erfahrungen des Jägers im Gurt ansammeln und durch die Wäsche verschwinden. Häufig haben diese die Angewohnheit, beim ersten Durchlauf durch den Wäschetrockner noch weiter zu schwinden als bei der Vorwäsche. Je nach Dicke des Materials sollten Sie jedoch 3-4 Tage einplanen. Zu Recht "schrumpfen" Wenn ein Schutzanzug oder nur ein Teil des Schutzanzuges (Jacke oder Hose) zu groß ist, kann er durch wiederholtes Waschen auf die erforderliche Grösse geschrumpft werden.

Das mache ich immer so, dass ich den Schutzanzug zuerst bei 60 Grad wäsche und sehe, wie sehr dies zu einer Schrumpfung führen kann. Ist das Resultat nach dem ersten Waschvorgang nicht zufrieden stellend, kann es bei einer höheren Temperatur wiederholt werden, bis die gewünschten Größen wiederhergestellt sind. Hinweis: Schrumpfjacke und Hosen immer separat, da sie in unterschiedlichem Maße einfallen.

Hier ist es ratsam, den Trockenschrank nach dem Waschen auszuprobieren. ACHTUNG: Ist der Schutzanzug einmal zu weit zusammengeschrumpft, kann er nicht mehr umgekehrt werden! Bei einem GI ist die Standzeit hauptsächlich von der Waschhäufigkeit abhängig.

Mehr zum Thema