Karate Schwarzer Gürtel dan

Schwarzer Karate Gürtel Dan

In der Vergangenheit wurde der Gürtel nur zum Halten der Jacke verwendet. Überlegungen zum "Blackbelt Ideal" " Karate-Campus Kürzlich habe ich meine Registerkarten mit Hinweisen zu eventuellen Blog-Themen durchgesehen und mir etwas über den Beitrag zum Schwarzgurttest als eine Art Kult, den ich dort nicht erwähnte, ausgedacht. Da gibt es Menschen, die denken, dass sie viele Jahre auf ihren Schwarzgurttest abwarten müssen, bevor sie bereit sind, denn der Kuro-Obi soll eine große Ehrung sein.

Im Beitrag hebe ich hervor, dass die Klausur nicht mehr generell beurteilt werden kann, da jeder Club und jeder Club eines jeden Modells andere Anforderungen hat (und diese in der Regel nicht sehr hoch sind, solange man das Honorar bezahlt). In dieser Hinsicht wird sie auch den Personen gewährt, die sich Zeit für die Untersuchung lassen.

Problematisch wird es aber, wenn sich diese Menschen die Zeit dafür genommen haben, weil sie Ideen über den schwarzen Gürtel idealisiert haben, meist von Kung-Fu- und Samurai-Filmen geprät. Oft wird von einem "perfekten Charakter" gesprochen, der mit dem schwarzen Gürtel einhergeht. Ich sage dir was, ich kenn niemanden mit einem perfekten Wesen.

In der Vergangenheit wurde der Gürtel nur zum Festhalten der Weste verwendet. Danach wurde eine gewisse Sinnhaftigkeit eingeführt, um die Menschen zu begeistern. Wenn man aber mit unrealistischen Ideen ein Stoffstück assoziiert, kann man verwirrt sein. In den meisten Dojos/Clubs und Vereinen liegt die " Standardstudienzeit " heute bei etwa 5 Jahren, auch wenn man sich nicht allzu viel Zeit nimmt.

Stan Schmidt hatte seinen Shodan nach sehr kurzen und intensiven Trainingszeiten bekommen (ca. 2 Jahre? siehe Schmidt: 1998), Masahiko Tanaka nach 3 Jahren. Tanaka: 2004) und eine 83-jährige Amuro Tomi erhielten ihren Shodan (Okinawa Funakoshi-ryu Karate Kobudo Verein, Seiryukan Yonabaru Dojo....) nach nur 2,5 Jahren Training, Training nur zweimal pro Woche ab ("Swift 2004b: 10).

Einer meiner ersten Lehrkräfte hingegen hatte seinen braunen Gürtel mehr als 10 Jahre getragen, bis er sich "bereit" für die Shodan-Prüfung war. Dieselbe Lehrerin sagte mir, ich solle mir einen schwarzen Seidengürtel besorgen, weil er nach einer kurzen Zeit erschöpft ist.

Mehr zum Thema