Kampfsportartikel Wien

Martial-Arts-Ausrüstung Wien

Taekwondo lernen in Wien Sprichwort der Woche Wer Menschenkenntnis hat, ist gut, wer Selbsterkenntnis hat, ist erleuchtet. Bei uns finden Sie viele hochwertige Sport- und Kampfsportartikel zu günstigen Preisen. Auch die Lieferung in Wien und Umgebung ist möglich. Das Kampfsport-Center Floridsdorf ist einer der beliebtesten Anbieter in Wien und bietet zahlreiche Möglichkeiten. Die besten Boxhallen in Wien für Thai-Boxen, Kickboxen, Frauenboxen und brasilianische Jiu-Jitsu-Kurse.

Startseite

Der Kampfsportgeschäft. Vom Fachmann für den Fachmann. Seither haben wir unsere hervorragenden Verbindungen nach Asien genutzt, um die besten Kampfsportarten anzubieten, sei es im Bereich des Trainings oder bei der Herstellung von Erzeugnissen für den Einsatz im Bereich des Taekwondos oder anderer Kampfsportarten. Außer den Kampfkunstartikeln führen wir auch spezielle Akupunkturaccessoires von KHT/Korea für Mediziner und Psychotherapeuten. Kommen Sie rein und suchen Sie sich aus der exklusiven und hochwertigen Artikelliste aus!

NEU: die Top-Ausrüstung für Kampfsportarten aus Korea!

Boxtraining in Wien| Martial Arts, Mixed Martial Arts, Thai Boxing, Frauenboxtraining, Jiu-Jitsu und Kickboxing in Wien

Eigenverteidigung für Anfänger, Damen und Männer, gelehrt von einem vielseitig einsetzbaren Team, darunter u. a. Kräv Maga, Sylat, Close Combat, Thai-Boxen und Kickboxen. Kraft-Maga-Akademie Wien; Krav-Maga-Selbstverteidigungssystem. Etti's Gym hat 2 unterschiedliche Kampfkünste (inklusive MMA) in 1100 Wien, Himbergerstr. jetzt kostenlos testen! Brasilianisches Jiu Jitsu und MMA; Bodybuilding, Boxtraining für Anfänger bis hin zu Boxprofis im Boxen, Muay Thai, Karate< CityThong - Österreichs führendes Kampfkunststudio, offizielle SuperLeague Gym.

Thaibox, MMA (Mixed Martial Arts) und brasilianisches Jiu-Jitsu in Wien! Self-defense für Damen und Kindern in Wien - Women Lifestyle offeriert tolle Self-defense- und Kampfkunstkurse in Wien, wie z.B. Wing Tchun und Kung Fu. Kickboxing, 1060 Wien, Maria-Hilfer-Str. 111 - Kickboxing, Wing-Tsun, Taekwondo und andere Kampfsportarten und Notwehr.

Frauen-Boxen: Kampfsportzentrum DAN, 1150 Wien, Neubau 27-29. Boxkurs an der Universität Wien - Unterricht der Technik in Verbindung mit einem Trainingsprogramm zur Förderung der Körper- und Koordinationsfähigkeit.

Kampfkunst - Notwehr, Kampfsportartikel,

Es gibt fast unüberschaubare Kampfkünste, und die Anzahl der Christen, die nach einem der vielen Kampfkunstsysteme ausbilden, steigt fast jeden Tag. Weil jeder Style noch viele Subtypen hat, kommt man leicht zu einer Anzahl von mehreren tausend Kampfkünsten. Die meisten Kampfsportbegeisterten wollen im Voraus wissen, welches der beiden Systeme das richtige ist.

Die Kampfsportler, die darüber nachdenken, welchem Club sie beitreten sollen, sollten daher darüber nachdenken, was für sie beim Lernen von Kampfsportarten von Bedeutung ist. Eine Kampfkunst wie zum Beispiel Taekwondo, die viel mit hohem Kick funktioniert, ist eine ausgezeichnete Alternative, wenn es um das Training von Beweglichkeit und Fitness geht, und wie beim Carate gibt es auch hier die Gelegenheit, diesen Sport als Leistungssport zu praktizieren.

Aber wenn es in erster Linie darum geht, die eigene Verteidigungsfähigkeit zu verbessern, dann sollte man vielleicht auch darüber nachdenken, eine andere Kampfsportart zu lernen, in der dieses Bestreben höchste Bedeutung hat (um nicht zu sagen, dass es in dieser Beziehung nichts zu tun hat - es ist einfach nicht das alleinige Anliegen dieser altgedienten Koreakunst).

Auch viele Kampfkünste geben die Gelegenheit, nach dem Lernen der Grundlagen eine bestimmte Ausrichtung zu wählen: Wettbewerb oder Notwehr. So etwas wie DAS einzigartige Selbstverteidigungssystem, das allen anderen Systemen der Notwehr weit voraus ist, gibt es nicht, da jedes dieser Systeme von Menschen erlernt wird.

Beispielhaft seien hier einige Kampfkünste genannt, die sich die pure Notwehr ohne seitlichen Blick auf eventuelle Wettbewerbe zum Ziel gemacht haben. Die Schönheit der meisten Kampfkünste ist, dass man mit verhältnismäßig wenig Material zurechtkommt. Neben der verordneten Bekleidung gibt es nur wenige Geräte, die Sie selbst mitbringen müssen.

In der Kampfkunst, wo viel mit Faust und Tritt gekämpft wird, sind Punchpads natürlich ein Muss; diese werden aber in einer gut ausgestatteten Kampfsportschule sowieso in genügender Anzahl vorrätig sein. Ein Boxhandschuh oder Faustschutz ist auch eine gute Trainingsidee, denn wenn Sie mit abgenutzten Knöcheln hinter Ihrem Computer im Arbeitszimmer sitzen, könnte Ihr Boss vielleicht einmal denken, Sie seien ein Straßenhammer statt ein Kampfkünstler.

Auch interessant

Mehr zum Thema