Judoanzug Frauen

Judo Anzug Frauen

Der Judo-Anzug schrumpft sehr unterschiedlich. Ein leichter und sehr preiswerter Judoanzug für Kinder und Erwachsene mit Knie- und Schulterverstärkung. Judo-Kostüm_kaufen">Judo-Kostüm_kaufen Uwagi", die Jacke, hat die Aufgabe, Schweiss zu absorbieren und den Organismus durch Verdampfung zu kühl. Je fester das Gewebe des Judoanzuges ist, desto besser ist der Kühleffekt, da das Gewebe die Flüssigkeiten besser ausbreiten kann. Vor allem als Judo-Anfänger haben Sie vielleicht ein oder zwei Fragen zum Judo-Anzug.

Es wird empfohlen, zuerst unsere Häufig gestellten Fragen zu studieren und dann den Judoanzug zu erwerben, dann trifft man die passende Entscheidung und erwirbt kein Model, das einem nicht gefällt. Was soll ein Judoanzug leisten? Zuallererst sollte ein Schutzanzug eine Funktionsbekleidung sein, die den Organismus trotz Belastung abkühlt.

Zudem erlaubt der Schutzanzug dem Gegner, mit wenig Schmerzen zu wirbeln. Was ist ein typisches Judo Kostüm? Der typische Judoanzug setzt sich aus einer Weste, einer Hose und einem Gürtel zusammen. Wie dick ist das Gewebe? Entscheidend für die Tragfähigkeit des Werkstoffes ist die Materialstärke, ausgedrückt in oz pro Quadratyard, kurz oz. Zudem hat die Dicke des Gewebes einen sehr starken Einfluss auf die Temperaturregulierung.

Bei ungenügend gewählter Gewebedicke besteht die Gefahr, dass sich die Weste verschwitzt an Ihrem Oberkörper festsetzt und sich nicht nur unschön anhört, sondern Sie sogar stark anstrengt. Im Allgemeinen: Wenn Sie einen Judo-Anzug erwerben wollen, machen Sie nichts falsch mit einer Kraft von 12 oz oder mehr. In den ersten Wochen des Trainings genügt eine niedrigere Kraftjacke, aber Sie sollten darauf vorbereitet sein, dass sie nicht zu lange anhält.

Was sind die besonderen Merkmale des Judoanzuges im Vergleich zu anderen? Das ist der Grund, warum Sie einen hochqualitativen Schutzanzug erwerben sollten, sonst laufen Sie das Risiko, Ihren Schutzanzug nach mehreren Wurfversuchen in zwei Teile zu zerlegen. Judogis haben in der Regel keine Schnürungen, wie sie im Karatebereich gebräuchlich sind, da die Beanspruchung beim Wurf die Leinen lösen oder einreißen kann.

Bei Judoanzügen entscheidet die Körpergrösse über die Grösse des Kleidungsstücks. Nur im Ausnahmefall, wenn Sie z.B. 1,77m groß sind und sehr weite Schulterpartie haben, kann es passieren, dass die Weste für 1,80m bis 1,90m besser ist. Um einen Judoanzug zu erwerben, beachten Sie bitte die Maßtabellen der entsprechenden Hersteller.

In der Regel wird jedoch nichts darunter abgenutzt. In der Regel sind die Herren unter der Weste unbekleidet, damit der Schutzanzug seine Kühlwirkung ausspielen kann. Da der Judoanzug tiefe Einsichten bietet, trägt die Frau ein Oberteil oder ein Hemd ohne Ärmel darunter. Es wird in nahezu allen Anwendungsfällen reiner Baumwollstoff verwendet, da er alle Ansprüche für Judoanzüge sehr gut erfüllte.

Und wie reinigt man den Schutzanzug? Das Judo ist abwaschbar, aber nur von hand oder mit der Maschine in sanfter Bewegung.

Auch interessant

Mehr zum Thema