Ju Jutsu Württemberg

Jutsu Württemberg

Der Vorstand des Ju-Jutsu Verband Württemberg e.V.. Praktika bei den Deutschen Meisterschaften in Ju-Jutsu. Montags ist Ju-Jutsu eine gute Alternative!

Regionales Nachrichten-Portal in Baden-Württemberg

Der Club organisiert am nächsten Woche ein Trainingswochenende im TSB-Dojo in der Brüderstraße. Mit Volkmar Baumbast, dem sechsten Dan Ju-Jutsu und Präsidenten des Ju-Jutsu-Verbandes Württemberg e.V., sowie Ralph und Stefan Stöhr, beide Ausbilder Ju-Jutsu in der JJVW, ist das Trainerteam sehr beschäftigt. Erfahrene Trainer zeigen an diesem Wochende verschiedene Techniken der Selbstverteidigung von Ju-Jutsu, die dann zusammen erlernt werden.

Dritter bei der BW LEM 2017

In Weikersheim bei Würzburg wurde am 17.05.09 die Sueddeutsche Ju-Jutsu Meisterschaft ausgetragen. Einige unserer Mitarbeiter hatten am Montag, den neunten Tag, die Möglichkeit, mit Joe Daumfahrt während einer Trainingseinheit des Budo-Circle Konstanz zu üben. Die diesjährige Landesmeisterschaft im Ju-Jutsu-Kampf und Duett wurde am 08.03.2008 in Walldorf ausgetragen.

Neuigkeit

Die 135 Teilnehmerinnen und Teilnehmer traten in fast 200 Fights in den Klassen Duett, Fighting und Ne-Waza an. Der Sportberater für Baden und Nationaltrainer Markus Ridder hat den Überblick: Die einzelnen Klassentreffen verteilen sich auf die drei Kampfgebiete. Drei Schiedsrichter auf dem Spielfeld - einer davon als Spielleiter und ein Tischrichter - sind für die Verteilung der Punkte pro Spiel zuständig.

Der seit 1990 im Ju-Jutsu verankerte Mann erläutert unserer Tageszeitung die Bewertung: Die Kampfdauer ist zwei ( "für Minderjährige") und drei Min. ( "für Senioren"). Ab dem Schiedsrichter-Signal "Osae-komi" werden die Punktzahlen in den Bereichen Treffer/Kick, Wurf, Bodenhaftung (durch Stall/Hebel) für 15 Sek. vergeben. Wenn der Schiedsrichter mit dem linken Seitenarm punktet, ist es ein Point, oben ist es eine Punktzahl - wenn diese vor dem Ende der Kampfdauer in allen drei Klassen vergeben wird, erhält der Jäger mit vollem KO einen vorzeitigen Sieg und 14/0 Punkten.

Mehr als 20 lizensierte Richter waren im Spiel. Die Organisation einer solchen bundesweiten Aktion ist für viele Vereine nicht möglich, sagt Tom Ismer vom FZC Philippsburg, der für die Organisation des Wettbewerbs mitverantwortlich ist. Und er dankt den lokalen Clubs für ihre Bereitwilligkeit, auf die Hallen, die Stadtverwaltung als Förderer und alle Förderer zu verzichten. 2.

Dass eine solche Position neben Arbeit und Freizeit oft schwer zu finden ist, weiss Mario Dürr, ehemaliger Oberbürgermeister von Neckarwestheim und erst danach Vize-Präsident für Spitzensport des Ju-Jutsu-Verbandes Württemberg. Auch Dirk Schuster, Schiedsrichter dieses Turniers, der seit 25 Jahren als Schiedsrichter auf nationaler Ebene tätig ist, bekräftigt dies.

Es gab hier schon Risse, weil es gegenüber der Heimatwaage 2 Kilo zu viel ist und der Jäger in die nächsthöhere Klasse kommt. Besonders hervorzuheben ist ein Jüngling aus dem FZC Philippsburg: Lewin Heilig. 14-jährig, belegte erneut den ersten Rang in der Klasse Cadets u15 Rüden bis 50 kg und qualifizierte sich zum dritten Mal für die Weltmeisterschaft.

Ebenfalls unter der Schirmherrschaft von Philippsburgs Oberbürgermeister Stefan Martus, der die Cups und Gratulationen überreichte, war man auf die Sportler und den fünften Rang des FZC Philippsburg in der Medaillenspiegelung der 18 beteiligten Vereine hocherfreut.

Auch interessant

Mehr zum Thema