Jiu Jitsu Prüfungsprogramm

Das Jiu Jitsu-Prüfungsprogramm

Kurzer Überblick über das WKU/GCO Jiu-Jitsu/SV Testprogramm. Sämtliche Untersuchungen werden in einem würdigen Rahmen durchgeführt. Die Jiu-Jits-Division Twistringen.

Prüfungsreglement Jiu Jitsu

Sämtliche Untersuchungen werden in einem würdevollen Umfeld vorgenommen. In der Regel werden die Noten durch eine Klausur vergeben. Kyu ist die Zubereitungszeit 12-monatig. Nach der minimalen Vorbereitungsfrist hat die Firma Budapest keinen Prüfungsanspruch. Der Dojo-Leiter bestimmt die Aufnahme zur Klausur nach dem Leistungsniveau des Teilnehmers.

Falls der Leiter des Dojos nicht berechtigt ist, die Prüfung selbst abzulegen, wird ein anderer Träger, der berechtigt ist, die Prüfung abzulegen, entscheiden. Wir empfehlen, wenn möglich einen Untersucher aus einem anderen Do-jo zu verwenden. Im Falle von Kandidaten unter 12 Jahren werden die Tests in Giudo ausgeführt und die zuständigen Personen können Zwischenriemen bereitstellen. Die Kandidaten sollten für die Dan-Prüfung das 18. Lebensjahr vollendet haben zwei Jahre, für die Dan-Prüfung drei Jahre und für die Dan-Prüfung drei Jahre.

Die Graduierung erfolgt nach Leistung. Dan Examen zum nächstfolgenden Dan bei anderen Kampfsportvereinen müssen vor der Examen bei der Präsidentschaft angemeldet werden. Gerade im Bereich der Eigenverteidigung heißt Individualismus, den unterschiedlichsten Variationen und Gebräuchen Gestaltungsmöglichkeiten zu geben. a) "Prüfungen" werden immer nach den jeweiligen vorhandenen Anordnungen durchgeführt, wodurch die Abwehrmaßnahmengruppe " Fusegi-Waza " die Reihenfolge bestimmt. b) "Prüfungen" können vor allem im Kyu-Gebiet durchgeführt werden, wenn der Testpersonen mit Abstufungen aus anderen Budogebieten gekennzeichnet ist und ein zufriedenstellendes Gesamtprogramm nach den Abläufen von " Fusegi-Waza " präsentieren kann.

c ) "Prüfungen" können auch im Bereich der Donau durchgeführt werden, wenn der Testpersonen über Dan-Abschlüsse aus anderen Budo-Bereichen und spezielle Fähigkeiten verfügen, die es ihm erlauben, ein Verteidigungsprogramm im Sinn der "Fusegi-Waza" vorzustellen. Über die Würdigung von Dan-Abschlüssen anderer Vereine beschließt das Presidium. Bei Jiu Jitsu / Ju Jitsu / Ju Jutsu beginnen die Vorbereitungszeiten für die Prüfungen zum nächstfolgenden Jiu Jitsu / Ju Jitsu / Ju Jutsu mit dem Tag der Anerkennungen durch die Präsidentschaft.

Bei Kooperationsverträgen mit anderen Kampfsportvereinen kann das Presidium von dieser Regelung abweichen. d) Die bei Kata- und Formmeisterschaften präsentierten Kata werden bei bevorstehenden Danprüfungen berücksichtigt, wenn sie von der Fachjury genehmigt werden. Die Verantwortlichen des Dojos bestimmen über die entsprechende Aufnahme nach a) und b), wer die Prüfung bescheinigen darf.

Die Entscheidung über den Bereich der Überprüfung trifft das Präsidium gemäß c). Die vorgestellten Hauptpunkte, d.h. die unterschiedlichsten Variationen von Budo-spezifischen Aktionen werden beachtet, wenn sie dem Hinweis der Selbstverteidigung entsprechen und zeigen, dass der Testpersonen auf das Ju Jitsu hinarbeitet. Die unter b ) und c) genannten Kandidaten werden regelmässig zur Teilnahme an Weiterbildungskursen eingeladen.

Mehr zum Thema