Frontzähne Schief

Vorderzähne schief

Wenn die Zähne schief sind, funktionieren die Verblendkronen nicht?! Einzelne schiefe Zähne: Verblendungen oder Zahnspangen? Zur Korrektur einzelner schiefer Zahnreihen sind unterschiedliche Vorgehensweisen möglich (©fotolia-rufar)Bei schiefer Zahnreihe sind Zahnspangen das Einzige. Außerdem erhebt sich die Frage: Wenn ich nur einen krummen Kopf habe, muss ich dann sofort eine Spange anbringen?

Kannst du das nicht mit Furnieren machen? Furniere oder Zahnspangen? Wozu sind Furniere gut und wozu sind sie da?

Furniere oder Zahnspangen? Verblendschalen sind prinzipiell geeignet, um kleinste Fehlstellungen wie kleine Zahnlücken oder unregelmäßige Zahnformen zu unterdrücken. Einzelne schräge Verzahnungen, z.B. ein rotierter oder zu weit nach oben ragender Schneidezahn, lassen sich mit Verblendungen nur schwierig korrigieren. Braucht eine Spange. Zum besseren Verständnis der Eignung von Verblendschalen und Zahnspangen werden hier die beiden Behandlungsverfahren verglichen.

Wozu sind Furniere gut und wozu sind sie da? Verblendschalen sind ultradünne keramische Schalen, die über einen langen Zeitraum mit den Zaehnen verbunden sind. Es wird ein spezieller Klebstoff verwendet, der die Verblendungen bis zu zehn Jahre an den ZÃ? Gewöhnlich nimmt die Verblendung ca. 30 min pro Zähnchen ein.

Die Furniere sind in verschiedenen Stärken erhältlich und lassen sich schnell und mühelos verarbeiten. Normalerweise müssen die Schneidezähne jedoch vor dem Aufkleben der Verblendungen geschliffen werden, damit die Zahnreihen nicht unnötig dicke werden. Aber es gibt auch Furniere, die hauchdünn sind.

Dabei müssen die Schneidezähne nicht zuvor ausgeschliffen werden. Allerdings können sie nur verwendet werden, wenn die Zahnfarbe nicht besonders ausgeprägt ist, da das extrem dünne Gewebe die Farben durchscheinen lässt. Verblendschalen sind prinzipiell besonders für diejenigen geeignet, die gleichmäßige und weiße Zahnformen wollen und keine großen Fehlstellungen haben.

Vor allem die seitlichen Frontzähne können sehr gut mit Verblendschalen behandelt werden (© fotolia-Christoph Hähnel)Veneers sind dafür geeignet: Furniere sind dafür nicht geeignet: Klammern werden hauptsächlich zur Korrektur von Fehlstellungen der Zähne verwendet. Deshalb sind Spangen sinnvoller als Verblendungen, wenn ein einzelner Schneidezahn falsch ausgerichtet ist. Weil ein rotierter, geneigter oder anderweitig schief stehender Schneidezahn nicht mit Verblendschalen auszugleichen ist.

Außerdem können Verblendungen nicht an einem sehr krummen Teil des Zahnes angebracht werden, da die Fläche eben sein muss. Inzwischen gibt es unterschiedliche Typen von Spangen, mit denen man einen krummen Zustand korrigieren kann. Hierzu gehören lockere und festsitzende Spangen, Lingualspange (Incognito) und Invisalign-Schiene, auch unsichtbar. Eine festsitzende Zahnspange hat den großen Vorzug, dass sie die Zahnreihen 24 Std. am Tag reguliert und dadurch eine große Chance auf Erfolg hat.

Mit einer festsitzenden Spange können auch Einzelzähne gekrümmt werden. Das Risiko einer festsitzenden Spange liegt in der Intimhygiene. Der Patient muss während der Behandlung auf eine gute Zahn- und Mundpflege achten. Die Interdentalräume und Zahnreihen sind aufgrund der Klammern und des Drahtes schwer zu säubern, deshalb sind Zahnbürsten für jeden Winkel von Bedeutung.

Nach jeder Mahlzeit sollten die Patientinnen und Patienten außerdem ihre eigenen Zahnbürsten benutzen. Incognito-Behandlung ist auch eine festsitzende Korsett. Entscheidender Pluspunkt sind die kaum erkennbaren Zahnspangen. Darüber hinaus kann die Incognito-Behandlung auch bei sehr schweren Zahnverlagerungen eingesetzt werden und weist wie "normale" festsitzende Zahnspangen sehr gute Erfolgschancen auf.

Eine weitere Methode, den Zahn zu glätten, ohne dass die Klammern gut sichtbar sind, sind die nahezu transparenten Keramikbrackets. Die zahnfarbene Klammer macht erst auf den zweiten Blick deutlich, dass der Pflegebedürftige eine Klammer anlegt. Sie sind auch für Personen mit Allergien gut einsetzbar, die keine normalen Metallbügel haben. Dieses Behandlungsverfahren ist ebenfalls eine feste Klammer und hat die gleichen Vor- und Nachteile wie" normale" Klammern.

Der Erfolg dieser Methode ist so hoch wie bei einer herkömmlichen festsitzenden Spange, da die Klammern die gleiche Wirkung haben wie Metallklammern. Auf diese Weise können auch starke Zahnverlagerungen und individuelle Schieflagen wieder in die korrekte Lage zurückgebracht werden. Es handelt sich um abnehmbare Splinte aus einem thermoplastischen, stabilen Kunststoff, die transparent sind und wie eine "zweite Haut" über die Verzahnung gezogen werden.

Dieses Verfahren ist besonders schön, da diese Leisten wie unsichtbare sind. Erst wenn Sie genau hinschauen, werden Sie feststellen, dass der Pflegebedürftige eine Schienenführung hat. Wer die Spange nicht sehen will, für den ist diese Behandlung die unscheinbarste und damit die sicherste. Die Splints müssen regelmässig angelegt werden, sonst sind die Erfolgschancen minim.

Transparente Schiene ist leicht zu pflegen, erfordert aber eine gute Zusammenarbeit mit dem Pflegebedürftigen ( 45722659-Brigitte Meckle)Eine gute Mundpflege ist ein großer Vorzug. Wie bei festsitzenden Spangen dauert die Behandlung in der Regel zwischen sechs Monate und zwei Jahre.

Nachteilig bei der Invisalign-Methode: Sie kann nicht bei sehr starken Zahnverlagerungen eingesetzt werden. Geringfügige Korrekturen sind möglich, z.B. auch wenn nur ein einziger schief stehender Einzelzahn implantiert wird. Selbst enge Zwischenräume, Überbisse, Kreuzbisse oder Lücken können mit Hilfe von Inventoryign wiederhergestellt werden. Ist die Zahnstellung jedoch zu stark, ist eine festsitzende Spange vonnöten.

Ähnlich wie bei Inventar bietet die herausnehmbare Spange den Vorzug, dass die Mundpflege einfacher ist, da der Pflegebedürftige seine eigenen Zahnzwischenräume wie üblich bürsten kann. Werden die Spangen nicht regelmässig und lang genug angelegt, wird die Behandlungszeit sehr lange hinausgezögert oder es wird kein Behandlungserfolg erzielt. Viele Fehlstellungen können prinzipiell mit lockeren Klammern korrigiert werden, aber wirklich gravierende Fehlstellungen sollten mit festsitzenden Klammern nachbearbeitet werden.

Am besten sollte ein einziger schief stehender Zahnkranz mit einer Spange nachbearbeitet werden. Die Art der Behandlung ist natürlich davon abhängig, wie schief der Schneidezahn ist und wie die genaue Zahnfehlstellung ist. Ist es nur eine kleine Lücke, können auch Verblendungen zum Laminieren verwendet werden.

Wird jedoch der Zahnkranz verdreht oder geneigt, müssen die Zahnspangen verwendet werden. Wenn er nicht will, dass die Spange sichtbar ist, werden Incognito oder Incisalign empfohlen.

Mehr zum Thema