Deckenhaken Abnehmbar

Abnehmbarer Deckenhaken

Befestigen Sie einen Haken an der Decke. Eine clevere und praktische Alternative zum Aufhängen sind unsere abnehmbaren Klebehaken. Dieses Ergebnis für unsere Kunden oder Zulieferer wurde für Sie mit Sprachtools aufbereitet.

Dieses Ergebnis für unsere Kunden wurde für Sie mit Sprachtools aufbereitet. Falls Sie Anregungen für unsere Übersetzungsresultate haben, die vom Übersetzungswerkzeug automatisiert werden. Haben Sie Fragen oder Anregungen zur Übersetzungsqualität, senden Sie uns eine E-Mail an (E-Mail-Adresse). Cliquez, um die entsprechende englische Seite zu sehen:

Dieses Ergebnis für unsere Kunden oder Zulieferer wurde für Sie mit Sprachtools aufbereitet.

Dieses Ergebnis für unsere Kunden oder Zulieferer wurde für Sie mit Sprachtools aufbereitet. Falls Sie Anregungen für unsere Übersetzungsresultate haben, die vom Übersetzungswerkzeug automatisiert werden. Haben Sie Fragen oder Anregungen zur Übersetzungsqualität, senden Sie uns eine E-Mail an (E-Mail-Adresse). Cliquez, um die entsprechende englische Seite zu sehen:

mw-headline" id="Was_Sie_benötigen">Was_Sie_benötigen>Was_Sie_benötigen

Schätzen Sie das Aufhängungsgewicht. Die Grösse des zu befestigenden Teils bestimmt das Eigengewicht. Anders ausgedrückt: Für einen schwereren Lüster braucht man einen anderen Greifer als für eine Lampion. Kaufen Sie einen Schraubenhaken für Ihre Zimmerdecke.

Die Schraubenhaken haben ein spitz zulaufendes Ende mit einem Faden und einem Aufhänger. Falls Sie etwas grösseres hängen wollen, besorgen Sie sich Karabinerhaken oder Karabinerhaken, die gross genug sind, um ein Fahrrad zu unterbringen. Suchen Sie den Balken an der Stelle, an der Sie den Artikel einhängen möchten. Deckenträger führen die Decken selbst, so dass sie der sichere Platz zum Einhängen sind.

Sie können auch mit den Knöcheln an die Zimmerdecke schlagen. Zwischen den Stäben klingt es ziemlich hohl, während die Stäbe selbst einen kürzeren und festeren Klang haben. Bei direktem Zugriff auf die Träger unter dem Hausdach oder auf dem Dachgeschoss können Sie dort überprüfen, in welche Laufrichtung die Träger laufen und wie weit sie auseinander liegen.

Haben Sie den passenden Stab ausfindig gemacht, markieren Sie die Stelle des Greifers mit einem Stiftstift. Mit einem Bohrer ein Vorbohrloch in den Deckenträger bohren. Mit diesem Vorbohrloch können Sie den Greifer von Hand eindrehen, ohne dass er klemmt oder abreißt. Ist die Bohrung zu groß, kann der Faden keinen Platz finden.

Stecken Sie die Hakenspitze in das Bohrloch und verdrehen Sie sie anschließend vorsichtig im Uhrzeigersinn. 3. Und je weiter der Greifer geht, umso enger muss man sich umdrehen. Sollte es in den vergangenen paar Drehungen schwer werden, können Sie mit einer Pinzette den Greifer mit etwas mehr Hebelwirkung eindrehen.

Die Verschraubung stoppen, wenn der Hakenboden flächenbündig mit der Zimmerdecke abschließt. Bei gewaltsamem Drehen reißt nur der Greifer am Ende ab. Benötigen Sie den Greifer an einer Stellen ohne Träger, müssen Sie einen Hohlraum- oder Kniehebelanker, auch "Anker" genannt, mit Greifer verwenden.

Solch ein Hakenanker ist ein Bolzen, der durch die Struktur mit zwei mit Federspannung versehenen Tragflächen durchläuft. An diesem Schraubenbolzen wird anstelle eines herkömmlichen Schraubenkopfes ein Greifer befestigt. Vergewissern Sie sich, dass sich an dieser Position wirklich kein Strich befindet und markieren Sie ihn mit einem Stiftstift.

Der Dübel kann nicht in einen Träger geschraubt werden, also achten Sie wirklich darauf, dass Sie in einen Träger bohren. Bohren Sie an der gekennzeichneten Position ein Deckenloch. Wie groß das Bohrloch sein soll, entnehmen Sie bitte der Packung Ihres Dübels. Falls Sie einen extra großen Dübel befestigen möchten, verwenden Sie einen Spezialspaten oder einen Flachbohrer.

Drücken Sie die Tragflächen des Knebelsteckers zusammen und schieben Sie sie in das Ausschnittloch. Ziehen Sie nun die Schrauben an, werden die Tragflächen verschraubt, bis sie fest an der Innenfläche aufliegen. Tragen Sie eine Schutzbrillen, damit keine Partikel von der Zimmerdecke in Ihre Ohren eindringen. Legen Sie eine Plane, Folien oder eine Bettdecke unter Ihren Arbeitsplatz, damit der Fußboden nicht zu schmutzig wird.

Dieser Bereich wurde bisher 32.209 mal aufgerufen.

Mehr zum Thema