Boxsack zu Kaufen

Sandsack zu kaufen

Der richtige Boxsack für jeden Bedarf. Boxsport als Trendsport zur Stressreduktion Der Boxsport hat sich zu einer der populärsten Kampfkünste und zu einem echten Trendsport etabliert. Das liegt nicht nur an den Massenmedien und den beliebten Boxerinnen, sondern auch an der Einsicht, dass dieser Sport ideal ist, um Stress abzubauen. Wenn ein Sandsack hilft, dann lohnt sich die Anschaffung!

Der Sandsack hat dann auch eine ordentliche Lebensdauer, besonders wenn man etwas fester schlägt! Qualitätsbewusste sollten sich für einen Boxsack aus Glattleder, Nylon oder Kunststoff entscheiden, aber auch Nylon-verstärktes Lack ist möglich. Ist der Sandsack z.B. zu fest und zu stark, können Sie Ihre Handgelenke sehr rasch beschädigen oder im ungünstigsten Falle gar beschädigen.

Dies kann auch passieren, wenn Sie ohne Schutzhandschuhe und/oder Verbände auf dem Sandsack trainieren. Wenn der Sandsack zu leicht ist, pendelt er beim Aufprall und macht ein wirksames Trainieren unmoeglich. Für Einsteiger im Boxsport sollten Sie z.B. Ihren ersten Sandsack mit Resten aus Stoff füllen.

Sie sollten recht schmal geschnitten werden, da der Sandsack dadurch aufgeweicht wird. Mit zunehmender Stanzkraft kann der Sandsack z. B. mit Korn oder Steinen nachgefüllt werden, was ihn nicht nur schwer, sondern auch widerstandsfähiger macht. Wer als Einsteiger auf einem schwerem Sandsack trainiert, kann rasch den Ehrgeiz verlieren.

Die Grösse des Boxsacks hängt von der eigenen Körpergrösse ab. Daher ist ein langer Sandsack erforderlich. Beim normalen Boxtraining sollte der Beutel jedoch nicht kleiner als 100 cm sein, da nur so alle Punch-Varianten optimal auszubilden sind. Die Warmlaufphase sollte nicht ausgelassen werden.

Vor der Übung mit dem Sandsack sollte man sich auf jedenfall erwärmen. Eine gute Warmlaufphase erfordert z.B. 10 min Seilhüpfen oder Shadowboxen. Das Boxsacktraining schult nicht nur alle Muskeln, sondern verbessert auch Ihre körperliche Verfassung. Boxtraining ist ein optimales Konditionstraining, und wenn Sie auch den richtigen Sandsack haben, dann wird auch der Spassfaktor nicht vernachlässigt.

Das leichte Aufwärmtraining auf dem Sandsack ist auch zum Erwärmen geeignet.

Mehr zum Thema