Boxmantel Damen

Boxsack Damen

Maßtabellen, Maßangaben und ein Umrechner zwischen europäischen und internationalen Größen von Mänteln für Männer, Frauen und Kinder. Die detailliertesten Boxcoat-Damen testen und vergleichen im Web! Holen Sie sich noch heute Ihren Boxermantel.

Mantelformat: Maßtabelle, Konverter, Messvorschrift

Mit Maßtabellen, Messanleitungen und einem Konverter zwischen europäischer und internationaler Größe bieten wir eine Menge Hilfe rund um das Themengebiet Lack. Weitere Abweichungen zwischen Herren- und Damenmänteln müssen berücksichtigt werden. Zweitens sollte der Umfang der Brustdrüse horizontal an der breitesten Spitze der Brustdrüse gemessen werden.

Beide Messungen ergeben den persönlichen Größentyp: Bei gleichmäßigem Körperbau sind Jacken und Jacken in normaler Grösse erhältlich. Übliche Abmessungen sind eine Körpergrösse zwischen 160 und 198 cm, der Umfang der Brust zwischen 90 und 157 cm. Diese fangen bei Grösse 88 für schmale Personen mit einer Höhe zwischen 174 und 178 cm an und erreichen bis Grösse 114 zwischen 1.94 und 1.98 cm.

Das Kleidungsstück, auch kurze Größen genannt, ist für kleine und gut ausgebildete Herren gedacht. Im Vergleich zu normalen Größen sind Jacken und Jacken dieses Typs kleiner und die Arme auch kleiner als bei anderen Kleidungsstücken. Bei Damenmänteln muss neben Körpergrösse und Brustkorbumfang auch der Umfang der Hüfte am Rumpf gemessen werden. Je nach Körpergrösse wird zwischen normaler, langer oder kurzer Körpergrösse differenziert.

Normale Körpergröße bei Körpergröße 165 bis 172 cm: Damenjacken und Mantel dieser Körpergröße werden als normale Körpergröße gekennzeichnet und beinhalten die Bekleidungsgrößen von 32 bis 62º: kurze Körpergröße bei Körpergröße unter 165 cm: Kurze Größen mit einem Bekleidungsbereich zwischen 16 und 29 sind für kleine Damen zu haben. Lange Grösse für Damen ab 172 cm: Für grössere Damen sind lange Grössen die beste Lösung, damit z.B. kleinere nicht unbeabsichtigt kurz werden.

Brustkorbumfang in cm: Der Brustkorbumfang wird horizontal an der breitesten Brustspitze vermessen. Hüfteumfang in cm: Hier wird an der breitesten Körperstelle des Gesäßes vermessen. Es ist ein strapazierfähiger kurzer Mantel mit Kapuze und oft ergänzender Pelzoptik. In den 70er und 80er Jahren haben diverse Gestalter den robusten klassischen Parker neu entdeckt, oft in Kombination mit Jeanshosen.

Es ist ein weit geschnittenes Cap ohne Ärmeln, das für Damen und Herren gemacht ist. Statt der Hüllen gibt es oft Schlitzöffnungen, oft mit fester oder abnehmbarer Haube. Der Spezialmantel wird oft als Regenumhang verwendet, in der Farbe black ist der Umschlag eine Klassiker unter den Fracks.

Lodencapes waren in den siebziger Jahren integraler Teil der Streetwear für Frauen. Viele Modedesigner haben das Kap in den vergangenen Jahren wiederentdeckt und offerieren es nun in klassischen oder ungewöhnlichen Versionen in unterschiedlichen Größen für Damen und Herren. Für Damen und Herren. Der Umhang ist in vielen Varianten erhältlich.

Auch interessant

Mehr zum Thema