Ausrüstung Kickboxen

Kickboxausrüstung

und wie teuer diese Ausrüstung ist. Für die eigene Gesundheit und die des Gegners ist die Ausrüstung zum Schutz vor Verletzungen das Wichtigste beim Kickboxen. id= "information" name="information">Recht Ausrüstung für Ihr Datenschutz

Alles, was zu einem Schutzausrüstung im Kickboxen gehört, finden Sie hier. Ob Tiefenschutz, Mundschutz, Brust-, Kopf-, Jockstrap- oder Schienbeinschützer: Mit unseren Produkten bietet Ihnen für Sparring, Training und Wettkämpfe den idealen Halt. Der Mundschutz bietet Ihnen höchsten Komfort durch seine anpassungsfähige Ausformung. Die MORA-Technik für bietet zudem eine erhöhte Leistungsfähigkeit unter Last.

Für den Beinschutz und Füà können Sie bei uns wählen, ob passende Schienbeinschützer mit eingebautem Fußschutz oder in jedem Fall individuelle Schutzelemente mitbringen. Unser Kopf- und Tiefenschutz ist neben den Schienbeinschützern auch durch eine gute Passform und damit optimale Abstützung gekennzeichnet.

Ausstattung - Kickboxen - Martial Arts - Notwehr

ein eigenes Kickbox-Outfit findet ihr hier! Damit die Ausbildung realitätsnah, vielseitig und vor allem verletzungssicher ist, ist es von großem Nutzen, mit Schutzkleidung zu üben. Für jede Trainingseinheit wird das Tragen von Schutzkleidung angeraten! Kick Boxing PremiumWearing Schutzkleidung ist obligatorisch für jede Trainingseinheit! Für die eigene und die eigene Sicherheit des Spielers ist die Ausrüstung zum Verletzungsschutz das Allerwichtigste beim Kickboxen.

Deshalb ist eine umfassende Schutzausstattung erforderlich. Alle Fighter sind dazu gezwungen, einen Zahnschutz, einen Kickbox-Fußschutz, einen Boxhandschuh sowie einen Tiefenschutz zu verwenden. Bei den Wettbewerben müssen die Athleten in tadellosem Zustand mit Boxhandschuhen und Fußschutz ausgestattet sein, von denen keine Gefahr einer Verletzung für den Kontrahenten ausgeht. Jäger bis Weltergewichtler ziehen 8 Unze schwere Handschuhe an, Jäger über Weltergewichtler 10 Unze schwere Kisten.

Für Amateur-Kickboxen und Vollkontaktkämpfe liegt es an den Jägern selbst, den Kopf schutz zu benutzen. Bei Wettbewerben dürfen die Jäger einen Boxverband anlegen, den sie mit einem Klebestreifen einwickeln. Im Falle eines Verstoßes wird der Jäger unverzüglich ausgeschlossen. Laien benutzen im Gefecht einen Schutz für den Kopf. Dies sollte auch während des Trainings nicht außer Acht gelassen werden, vor allem um Ohrverletzungen zu verhindern.

Der Boxhandschuh sollte für das gemeinsame Trainieren mit dem Trainingspartner (14 OZ) besonders stark (= weicher) sein. Zum Schutz vor Verletzung sollten Verbände um die Hand- und Fußgelenke getragen werden. Beim Kickboxen ist der Schädel besonders stark betroffen, was zu einer Erschütterung führen kann, ebenso wie die Gelenke und die Unterarme.

Auch interessant

Mehr zum Thema