Aikido Wiesbaden

Wiesbadener Aikido

Der Angreifer gilt im Aikido als Partner. Judoklub Wiesbaden 1922 e.V. Als traditionsreiche Einrichtung in der Hauptstadt des Landes Hessen sind wir besonders erfolgreich. Bei uns findet jedes Kind ab vier Jahren einen Kinderspielplatz, der nach gerechten Spielregeln und festgelegten Riten einen angemessenen Platz für körperliche Kraftproben bietet.

Behinderte Menschen werden durch eigens geschulte Trainer-Teams in ihren Kompetenzen gestärkt, ihr Körperbewusstsein gefördert und im Unternehmen trainiert.

Die Erwachsenen, auch im hohen Lebensalter, regen ihren Verstand während des Trainings an, trainieren die Mobilität und stellen die Weichen für ein gutes, langlebiges Dasein. Ob in unserer Breiten- oder Leistungsklasse, als Einzel- oder Ligakämpfer, im Basistraining des Landesverbandes oder bei allen anderen lizenzierten Ausbildern - Ihre persönliche Favoritin ist: Als Clubmitglied können Sie "outside the box" blicken und das ganze Clubangebot mit nur einem Mitgliedschaftsbeitrag ausnutzen.

Das verantwortungsvolle Zusammenspiel untereinander ist daher die Grundlage, auf der wir gemeinsam üben und mitarbeiten. In unseren Wettbewerbsgruppen sind wir nicht auf schnellen Lernerfolg bedacht, sondern setzen auf eine umfassende Bildung. Die Langzeiterfolge - und dazu zählt vor allem die spezielle Rücksichtnahme auf die gesundheitliche Verfassung der Sportler sowie ihre Schulleistungen - bestätigen uns auf diese Weise.

Die ständige Pflege durch die ganze Familie, begleitet von einem begleiteten Krafttraining, ist in unseren Augen der Erfolgsgarant.... was immer Sie sich zum Ziel gesetzt haben.

nach Hause

Dienstags: Donnerstag: Sonntag: So beginnt jedes Seminar mit den Aikidoks. Das sind die Wörter, die Sie zum Nachdenken anregen, Ihre Eingebung erwecken und Sie aufklären. Dies und vieles mehr gehören zum Aikido. Unsere Idee, Aikido zu vermitteln, ist komponiert: Damit Sie einen ersten Eindruck vom Aikido bekommen, haben wir einige Videoaufnahmen gemacht.

Weiteres Video-Material finden Sie in unserem Video-Kanal auf Youtube adidas Aikido.

Im Schweigen verbirgt sich die Macht.

Vereint die Gegenkräfte. Die AIKIDO sieht sich als klassischer Kampfsport. AIKIDO ist kein Leistungssport, daher gibt es keinen Sinn für Siege oder Niederlagen. Beim Aikido wird das Kampfelement verwendet, um gegnerische Streitkräfte zu einen. AIKIDO hat das Ziel, mit dem feindlichen Gegner zu fusionieren, ihn umzuleiten und ihn auf denjenigen umzuleiten.

Sinnes- und Empfindungsübungen tragen dazu bei, die Technik des Aikido mit neuem Schwung zu erfühlen. Hier wird die sanft rollende und fallende Schule schrittweise entwickelt. Sie trainieren hier mit den klassischen Aikidowaffen, dem Jo (Stock) und dem Holzschwert (Bokken). Die Beherrschung der rollenden und fallenden Schule ist Voraussetzung für die Beteiligung an dieser Lehrstuhle.

Der Kurs findet im Turnus statt: 1x Grundkurs (2x pro Jahr): Einweisung in die Grundprinzipien des Aikido. Die Grundtechniken und Grundkenntnisse der Herbstschule lernen. Sichere Anreise und Aufenthalt am Boden: Lernen und Vertiefung der Herbstschule bis zum Freifall. Fließende Bewegung auf dem Fußboden und Knietechniken (Suwari Waza und Hanmi-hantachi Waza).

Varianten, Verkettungen von Verfahren, Konterformen und Verfahren gegen mehrere Mitspieler. AIKIDO hat seine Ursprünge in den klassischen Kampfsportarten Japans. Zu Beginn dieses Jahrtausends wohnte der Begründer von AIKIDO, Herr Morihei Ueshiba, in Japan. Sein Zusammentreffen in den Hokkaidos mit Sokaku Aikijutsu, dem Herrn des Daito-Ryu Aikijutsu, dessen Jünger er wurde, war unerlässlich.

Ausgehend von seiner Erkenntnis, dass die wahren Essenzen der Kampfkunst die Bewahrung des menschlichen Daseins und der harmonischen Verbindung zwischen Mensch und Umwelt sind, hat er sein eigenes Kreislaufsystem AIKIDO genannt, den Weg der Eintracht und der Zuneigung. Zahlreiche namhafte Lehrer haben seine Ausbildung absolviert und sind für die Verbreitung von AIKIDO in der ganzen Welt mitverantwortlich.

Der Kampf dient dazu, gegnerische Streitkräfte zu einen. Die Grundtechniken werden zunächst schrittweise und schrittweise mit dem Schulungspartner geübt. Durch diesen Umgang im Aikido ergibt sich eine dynamische Kraft, die den Bewegungsfluss vorantreibt. Endlich kommt der eigentlichen Methode ihre Bedeutung zu und es kommt zu einer intuitiven Handlung und Fortbewegung nach den Grundsätzen von "AIKI" - der Gegenwart im "Hier und Jetzt".

Das Aikido kann von jedem praktiziert werden, unabhängig von Alter und Alter.

Mehr zum Thema