Aikido Lübeck

Lübecker Aikido

ist ein leistungsfähiger und gemeinnütziger Verein für klassisches Aikido und T'ai Chi Ch'uan im Yang-Stil. Das Aikido ist ein rein defensiver Verteidigungssport. T'ai Chi Ch'uan (Yang-Stil) in Lübeck. Wissenswertes über T'ai Chi Ch'uan und das klassische Aikido.

Aikido-Musik

Das Aikido ist ein reiner Verteidigungssport. O-Sensei Morihei Ueshiba schuf mit Aikido eine Gesamtkunstwerk aus unterschiedlichen traditionellen Kampfsportarten. Man kann Ai als harmonisch interpretieren, Ki steht für spirituelle Kraft und Do the way (was jemand in seiner Persönlichkeitsentwicklung geht) oder für das eigene Sein. Das Aikido kann daher als "Weg der Harmonieenergie" übersetzt werden.

Das Aikido ist bekannt für seine runde und weiche Bewegung. Weil es ein grundlegendes Prinzip des Aikido ist, mit der Stärke des Gegners zu wirken, können jung und alt, leicht und leicht und Mann und Frau immer gemeinsam üben. Alle die Aikido probieren, sind herzlich willkommen! Aikido kann eine attraktive Variante sein, besonders für Kinder, die den Wettbewerbsstress nicht mögen.

Im Aikido gibt es keine Wettbewerbe. Morihei Ueshiba sah seinen Beruf als eine Art von Einklang und Zuneigung. Weil man im Wettbewerb immer versucht, sich von anderen abzuheben, entspricht das nicht der Firmenphilosophie des Aikido. Das Allerwichtigste: Wir kümmern uns um unsere Geschäftspartner. Im Aikido geht es darum, ein Gespür für die eigene und die eigene Körperbewegung zu bekommen, und dazu zählt auch das Gespür dafür, wo die Mobilität stoppt und eine Methode zu schmerzen beginnt.

Im Laufe des Kurses werden die Teilnehmer mehrmals ausgetauscht, sonst reibt sich ein übliches Bewegungsschema ab und man verträgt sich nicht mit anderen. Alles verbeugt sich vor dem Foto von O-Sensei (großer Meister) Ueshiba, Coach und Studenten verneigen sich vor einander, und dann geht es los. Dieser Gruß soll Sie auf das bevorstehende Seminar vorbereiten und darauf aufmerksam machen, dass es beim nächsten Mal um Aikido und nichts anderes geht.

Dabei gibt es Würfe, bei denen der Angreifer so abgelenkt wird, dass er schließlich eine Funktion übernimmt, und Grundtechniken, bei denen der Angreifer schließlich mit einem Hebel am Körper befestigt wird. Wem eignet sich Aikido? Aikido ist gesundheitlich sehr gut für Balance, Koordinierung, Beweglichkeit und Elastizität.

Das Aikido ist ein Weg zur eigenen Entwicklung im eigenen Rhythmus und nach den eigenen Fähigkeiten, so dass es keine grundlegende Altersbegrenzung an der Spitze gibt. Sie können Aikido bis ins hohe Lebensalter üben und sich stetig weiterbilden, denn Stärke ist für das Üben der Technik nicht das Aikido. Ältere Menschen können sehr effektive Übungen durchführen, weil sie ein sehr gutes Gespür für eventuelle Bewegungsabläufe haben und ihre Gesprächspartner wirkungsvoll und einfach leiten.

Die Kyu-Prüfungen können nach den Vorgaben des Verbandes und des Bundes durchgeführt werden. Zwei wunderschöne Worte des Gründers: "Der Mensch ist aus Leib und Seele, und der Verstand ist wie ein leuchtender Spiegelbild. Allerdings trübt der Organismus den Verstand. Das Aikido entzieht den Körper" "Wenn du überfallen wirst, nimm deinen Gegenspieler ins Herz".

Mehr zum Thema