Aikido Hildesheim

Hildesheim Aikido

Der Hildesheimer Aikidoverband Der Hildesheimer Aikidoverband e.V. Hildesheimer Aikidoverband e.V., Hildesheim.

Diese Kurse sind sowohl für fortgeschrittene Aikidoka als auch für Anfänger und alle, die Aikido ausprobieren wollen, geeignet. - Hildesheimer Aikidoverband (Carsten Möllering, Thilo Korek). Adresse, Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Lageplan: Aikido Verein Hildesheim e.V.

Skywalker ist in Fahrt.

Wenn die Fussgängerwege auf der Einkaufsstrasse in Himmelsthür voll sind als die Fussgängerzone in der Stadtmitte, dann gibt es wohl folgende Gründe: die "Himmelsthür Open", ein Geschäftssonntag mit viel Action drum herum. Es fühlte sich an, als wäre die ganze Himmelstür in Gang - und viele waren dabei.

Das Himmelsthür Open nannten sie dezentral: Im Stadtzentrum, an der Höhe der Häuser in der Höhe der Häuser in der Höhe der Häuser, in der Höhe der Markgrafenstraße und auf dem großen Parkhaus zwischen Rewe und Grünwald. Jetzt sind die Shop-Linie und das Rewe-Gebiet mehrere hundert Quadratmeter voneinander entfernt. Die zweiteilige Party-Band von Joe File sang vor dem Rewe-Markt viele namhafte Schlager, die örtlichen Sagen der Firma Made leine Skiffle stehen im Mittelpunkt der Show, und die Brüder Hofmann und Hofmann musizierten auf der Höhe der Höhe.

Es gab überall praktische Aktivitäten, z.B. eine große Gemäldewand in der Mitte. Zum Beispiel eine Demonstration der Ästhetik des Aikido, die von einer neuen Truppe in Hildesheim vorangetrieben werden soll. An den Rändern der "Open" gab es jedoch einen bedauerlichen Anlass - aber auch eine Hoffnungsperspektive: Ein Stammzellspender für einen 20-jährigen Mann mit Blutarmut, einer lebensbedrohenden Erkrankung des hämatopoetischen System, wurde im Gemeindehaus der Paulus-Gemeinde aufgesucht.

Die Tippaktion wurde von seinem Großonkel Olaf Eichhorn, dem Besitzer des Handwerksateliers 24 in Himmelsthür, durchgeführt. Zahlreiche Gäste der "Open" machen einen Umweg in die Gemeindehalle und lassen sich ausprobieren.

aikido & tienshin shint? www. aikido. com/katori www. aikido.de

Aikido ist ein japanischer Budo, eine Kampfsportart. Aikido wurde Anfang des zwanzigsten Jahrhundert von Ueshiba Morihei aus dem Daito Ryû, einer unbewaffneten Kampfform, gegründet. Aber auch die Schule des Ken Jutsus - die Schwerttechnik - hat Einfluss auf die Entstehung des Aikido gehabt.

Der so genannte Home in Tokio ist das Zentral-Dôjô des Aikido, das auf Ueshiba Mørihei ausgerichtet ist. Sie wird in Deutschland durch den Aikidoverband Deutschland repräsentiert, dem der Verein Hildesheim Aikido beiwohnt. Ulf Rott, sechster Dan aus Leer/Ostriesland und Dirk Müller, sechster Dan aus Hamburg, sind beide direkt an Endo Seishiro angelehnt.

Inhalt der Sprachschule sind unter anderem folgende Techniken: kenjutsu (Techniken mit dem Schwert), Iaijutsu ( "Techniken der Schwertzeichnung"), b?jutsu (Techniken mit dem langen Stock), naginatajutsu[ "Techniken mit der Speerspitze "], b?jutsu (Techniken ohne Waffen), Shuriken-Jutsu, und andere (geheime) Unterweisungen. Wir in Hildesheim sind eine Gruppe von Studenten, die mit dem deutschen Schibu (Zweig) von Sugino-d?jo in Kawasaki verbunden sind.

Der Shibu-cho (Leiter der Niederlassung) und Dozent in Deutschland ist Ulf Rott aus Leer (6. Dan Aikikai, 4. Dan Kobudo, www.katorishintoryu.de), der uns auch zwei Mal im Jahr für einen Aikidokurs in Hildesheim aufsucht. Im Hildesheimer Raum werden zurzeit unter anderem folgende Techniken praktiziert: Kenjutsu, Irakjutsu und Internet. Dabei fängt man mit der Seite b?jutsu erst an, wenn man bereits Erfahrungen mit dem Degen hat.

Auch interessant

Mehr zum Thema