Aikido Harburg

Harburg Aikido

Es ist ein kleiner "Only Aikido"-Club im Süden Hamburgs. Der Aikido Club Harburg e. V. Kontakt. E-Mail: info@aikido-harburg.

de - http://www.aikido-harburg.de/. Harburg e.V., Kreis Harburg. Der Aikido Club aus Hamburg-Harburg.

Aikido Club Harburg e.V.

Herzlich wilkommen auf unserer Website. Es ist ein kleiner "Only Aikido"-Club im Hamburger Süden. Natürlich. Bei uns können sowohl Groß und Klein als auch Klein mit uns diese Budo-Disziplin praktizieren. Bitte sehen Sie sich hier um. Falls Ihr Interessensgebiet erregt ist, können Sie uns gern weitere Informationen zukommen lassen oder uns aufsuchen: Wir freuen uns auf Ihren Besuch:

An zwei Standorten und drei Tagen werden Schulungen angeboten. Wir haben die häufigsten Anfragen von Interessierten und Neuankömmlingen zusammengefasst. Die erste Ausbildung nach den Ferien ist am 16.08. An den Tagen 22.08. und 23.08. finden aufgrund von Schulanmeldungen keine Schulungen statt.

Aikido Abteilung der Turnerei Harburg

Das Aikido ist eine von den Japanern entwickelte Kampfsportart, die zu Beginn des zwanzigsten Jahrhundert von den Japanern Marihei Ueshiba erlernt wurde. Das Aikido ist meist verteidigend und es gibt keine Wettbewerbe. Es geht nicht um das Gewinnen, sondern um das gemeinschaftliche Erlernen und die Selbstkontrolle. In Harburg üben wir Tendoryu ("Heaven's Way") Aikido.

Diese wurde nach dem Tode des Gründers des Aikido durch den Japaner Kenji Schimizu erbaut. Das Aikido ist für jeden Menschen gut durchdacht. Komm zum Schnuppertraining und lerne das Budo-Aikido der modernen Kunst näher kennen!

Aikido-Abt. der Turnerei Harburg " Aikido - Harmony in Motion

Das Aikido ist eine gewaltfreie und lebendige Art der Notwehr, die von Morihei Ueshiba (1883-1969) aus den antiken Kampfsportarten Japans (Daito-Ryu, Kenjutsu und andere) erdacht wurde. Dahinter steht ein Weg ("Do"), den Körper mit der spirituellen Macht ("Ki") zu harmonisieren ("Ai"). In Aikido gibt es keine Konkurrenz.

Eine Attacke wird in Kreis- oder Spiralbewegungen fortgesetzt, die den Gegenspieler aus dem Lot bringt und ihn kontrolliert. Das oberste Gebot im Aikido ist es, einen bereits in der Intention liegenden Anschlag zu erfassen und unwirksam zu machen. Unbezwingbarkeit heißt laut Meister Ueshiba vollständige Befreiung von allen festen Überlegungen und damit der Weg zum eigenen Selbst.

Das Aikido kann von allen Altersgruppen praktiziert werden. Eine der grössten Schülerinnen von O'Sensei Morihei Ueshiba ist Kenji Schimizu. Zwischen 1962 und 1967 war er Uchideshi mit dem Gründer des Aikido und hat das Aikido in seiner fortschrittlichsten Ausprägung kennengelernt. In den frühen Siebzigern gründete er nach dem Tode von O'Sensei das Aikido, das er seitdem in seinem eigenen Do-jo, dem Tokio unterrichtete.

Ab Ende der 70er Jahre kommt Master Schimizu mehrfach im Jahr nach Europa, vor allem nach Deutschland, um hier seinen eigenen Style zu erlernen. Das Tendoryu Aikido ist geprägt von großen, klaren Bewegungsabläufen und besticht durch Naturbelassenheit und harmonische Bewegungsabläufe. Seit 1995 besteht die Aikido-Gruppe in Harburg und ist auf über 50 Teilnehmer angewachsen.

Björn Ole Pfänkuche übernimmt seit Beginn des Geschäftsjahres 2000 die Konzernmanagement. Nachdem er sich nach verschiedenen anderen Budo-Disziplinen (u.a. Judo und Iaido) auf das Tendoryu-Aikido konzentrierte, wurde er 2018 von Schimizu Sensei mit dem vierten Dan ausgezeichnet.

Mehr zum Thema