Aikido Hannover

Das Aikido Hannover

Das Aikido ist ein Sport in der Tradition des Budo. Die Kampfkünste üben wir auf der Basis von Aikido. Das Aikido ist eine friedliche Selbstverteidigung.

Verband Hannover e.V.

Seien Sie wie der Bambusstab, biegen und biegen Sie sich graziös und Sie werden nie zerbrechen. Seien Sie wie der Bambusstab, biegen und biegen Sie sich graziös und Sie werden nie zerbrechen. Nimm deinen Konkurrenten ins Visier. Ist eine Kampfsportart nur zum Kampf geeignet, dann ist sie keine Kampfsportart. Es erfordert viel Stärke, einen Gegenspieler zu kontrollieren.

Aber es bedarf der Kraft, um den eigenen Verstand zu kontrollieren. Es ist die eigentliche Aufgabe des Aikido, einen Stürmer nicht nur zu besiegen, sondern ihn so zu leiten, dass er seine feindselige Haltung abtritt.

Aikido-Musik

Das Aikido ist eine reine Verteidigungskunst, die sich durch sanfte, fliessende Bewegungsabläufe auszeichnet. Aber im Aikido gibt es keine Konkurrenz, nur Zusammengehörigkeit. Dies fördert die konstante Mobilität, die sowohl für Leib und Seele gilt und in der es weder Gewinner noch Nachzügler gibt. Das Aikido ist ein physischer Weg (DO), dessen Zweck die Harmonisierung (AI) mit der mentalen Kraft (KI) ist, die eine gemeinsame Trainingseinheit unter gegenseitiger Achtung bilden soll.

Das Aikido wurde in Japan von Marihei Ushiba zu Beginn des zwanzigsten Jahrhundert aus den klassichen Kampfsportarten erbaut. So war er ein Meisterschüler verschiedener Kampfkünste, die das Aikido von heute prägten. Dazu gehören unbewaffnete Waffen ebenso wie Schwertkämpfe und Stocktechniken. Einige Schlüsselerfahrungen im Alltag von Marihei Ushiba machten ihm klar, dass es nicht notwendig ist, einen Feind zu vernichten, um zu siegen, sondern ihm die Möglichkeit zu geben, sein Verhalten zu ändern.

So wurden die Technik geändert und Aikido erschaffen, das sich an den Lebensgrundsätzen orientieren und die Möglichkeiten zur Entfaltung geben soll.

PSV Aikido Hannover - Akemusu Aiki

Die Aikido-Gruppe besteht seit mehr als 40 Jahren im PSV Hannover. Bei 4 Tagen Training pro Woche und Training für Kinder, Jugendliche und Anfänger wird jedem ein abwechslungsreiches Aikido-Programm angeboten. Der Kampfsport in Japan ist für alle Altersgruppen gleichermassen gut einsetzbar. Bereits zum zweiten Mal organisieren wir mit Ulf Evenås zusammen mit dem Verband für die Ausbildung von Ausbildern (TAVD) vom 13. bis 15. April ein Seminar.

In diesem Jahr feierte er sein 50-jähriges Bestehen im Aikido. Um einen Vorgeschmack auf die faszinierenden japanischen Kampfkünste zu bekommen, können Sie sich für den neuen Einsteigerkurs des PSV Hannover eintragen. Vom 31.01.2018 mittwochs von 18.00 bis 19.30 Uhr werden in der Judo-Halle der Kasernen der Bereitschaftspolizei in der Tat in der Tat die Grundkenntnisse des Aikido erlernt.

Von 05.01.2017 - 07.01.2017 wird in Göteborg eine internationale Veranstaltung von Ulf Evenås Shihan stattfinden. In der Zeit vom 8. bis 9. Juni 2008 hat der zweite Yudansha-Kurs der TAVD (Link) zur Dan-Vorbereitung in Dortmund stattgefunden. Am vergangenen Wochenende wurde das 40-jährige Bestehen der PSV Hannover Aikido Gruppe in einem internationalen Workshop mit Ulf Evenås Shihan begangen.

Über 70 Akidoka aus Schweden, Dänemark, Holland, Frankreich, Ungarn und Japan sind speziell für das Sportzentrum nach Hannover angereist. Die PSV Aikido Gruppe veranstaltet am 29. 4. 2009 zum 40-jährigen Jubiläum ihren ersten weltweiten Aikidokurs. Mehr als 60 Personen aus aller Herren Länder werden erwartet und wir haben Ulf Evenås Shihan als unseren Lehrmeister einberufen.

Der hoch qualifizierte Aikido Lehrer Ulf Evenås Shihan organisierte wie jedes Jahr einen Neujahrskurs mit TeilnehmerInnen aus aller Herren Länder in seinem Haus in Göteborg. Am 14.01.2016 besuchte der niedersächsische Polizeidirektor und Vorsitzende des Polizeisportvereins Hannover e. V. Volker Kluwe unser Aikidogruppe.

Mehr zum Thema