Aikido Darmstadt

Darmstädter Aikido

An der AIKIDO Dojo (Darmstadt, Mannheim, Mainz), Darmstadt. Website der Aikido-Gruppe des USZ der TU-Darmstadt. Interview mit Anita Köhler aus Darmstadt.

Aikikai Deutschland ist die erste vom Dojo Tokio anerkannte Aikido-Vereinigung in Deutschland.

Die Aikikido Association ist die erste vom Tokioer Ehrendojo anerkannte Aikido Association in Deutschland. Unsere Lehrerin und Meisterin ist seit 1967 Frau Asai ( "8. Dan"), Schihan vom Home Do-jo in Deutschland und Nationaltrainerin des Vereins. Die Räumlichkeiten unseres Hauses befinden sich in den Räumlichkeiten des Sportvereins blaues Gelb Darmstadt.

die durch die Verwendung unrichtiger und lückenhafter Angaben entstehen, sind grundsÃ?tzlich auszuschlieÃ?en, sofern seitens Aikido Ouka-Jyuku Darmstadt kein nachweisbar vorsÃ?tzliches oder grobfahrlÃ?

die durch die Verwendung unrichtiger und lückenhafter Angaben entstehen, sind grundsÃ?tzlich auszuschlieÃ?en, sofern seitens Aikido Ouka-Jyuku Darmstadt kein nachweisbar vorsÃ?tzliches oder grobfahrlÃ? Die Firma Aikido Ouka-Jyuku Darmstadt GmbH übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Inhalte und distanziert sich hiermit von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten. Dies gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird.

Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschliesslich deren Betreiber verantwortlich. Aikido Ouka-Jyuku Darmstadt hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten Seiten.

Die durch Aikido Ouka-Jyuku Darmstadt erstellte Gestaltung und Veröffentlichung ist urheberrechtlich geschützt. Jegliche Art der Verwertung ist ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Aikido Ouka-Jyuku Darmstadt nicht erlaubt.

Das Aikido an der TU Darmstadt

Das Aikido-Team von Unisport bildet zwei Mal pro Woche Aikido aus, geleitet von Anita Köhler (6. Dan Aikikikai), die in Darmstadt, Mainz, Mannheim und Berlin das Dojo anführt. Nach dem Vorbild von Christian Tissier sind wir mit dem Aikido-Verband Deutschland verbunden. Das Aikido ist eine zeitgenössische Kampfsportart, die sich aus altjapanischen Kampfkünsten wie Schwertkampf, Stock- und unbewaffneter Kampfeinsatz entwickelt hat.

Derjenige, der das Geheimniss des Budos erreicht, hat das Weltall in sich und kann sagen: Ich bin das Weltall. Also, wer immer mich zu kämpfen sucht, hat das ganze Weltall gegen ihn und würde seine innere Ruhe auslöschen. Wir im Aikido bemühen uns, der Macht des Gegenspielers nicht mit Gegengewalt entgegenzuwirken, sondern sie mit biomechanischen Mitteln auf intelligente Weise gegen ihn einzusetzen, ihn zu entstabilisieren und ihn letztendlich zu stürzen, so dass sein Anschlag ausbleibt.

Damit ist Aikido besonders für Menschen interessant, die sich nicht auf ihre physische Stärke berufen wollen, um sich in Gefechtssituationen wirkungsvoll durchzusetzen. Die Ausbildung beinhaltet Entspannungs- und Dehnungsübungen, Sturzschule und die Aikidobewegungen. Das Aikido wird barfuss erlernt. Die Ausbildung erfolgt in der Sporthalle der TUD. Die Ausbildung erfolgt in der Sporthalle der TUD am Bollenfalltor.

Um zum Fitnessstudio zu gelangen, gehen Sie durch das Sportcafé, das nur wenige Meter von der Haltestelle des Merck-Stadions liegt. Sie benötigen auch eine Kampfkunstkarte.

Mehr zum Thema