5 dan

dann 5

Bei den meisten "gürteltragenden" Kampfsportarten werden die "schwarzen Gürtel" (1. bis 5. Dan) auf der Basis von technischen Prüfungen vergeben.

Dan Grade Bedeutungen - Karate Club Little Dragon Mädchen

Positiv: entschlossen, ergebnisorientiert, konzentriert, kreativ, offen für Neues, tatkräftig, vertrauensvoll und enthusiastisch. Negativ: beharrlich, offensiv, dominierend, wenig Kooperationsbereitschaft, fehlende Freundschaftsfähigkeit. Positiv: zart, freundlich, ausgewogen, verantwortungsbewusst, bescheidener und diplomatischer Natur. Negativ: unbeständig, zögernd, ein besser untergeordneter als ein guter Leiter, gelegentlich Tendenz zu grausamer Ausbildung und Bosheit in der Prüfung, um sein Lernziel zu verwirklichen.

Positiv: hochtalentiert, ideenreich, vielfältig, lebhaft, witzig und gelungen, stolze und intern unabhängige, starke Gemeinschaftssinn. Negativ: diktierend, launisch, unruhig, selbstgefällig, nicht in der Lage, sich auf eine Sache zu fokussieren oder etwas ernst zu nehmen. Positiv: Nähe zur Erde, praxisnah, arbeitsam, ruhig und beharrlich, Organisationstalent in pädagogischer Hinsicht, sozialverträglich.

Negativ: einfallslos, uninspirierend, manchmal ungeschickt und verdächtig, ernst, mit einer Begabung für Schwermut und Gewaltausbrüche (denn jeder Sieg muss schwer bekämpft werden). Positiv: klug, sympathisch, reisebereit, waghalsig, flexibel, abwechslungsreich, unterhaltsam, enthusiastisch und unternehmungslustig. Negativ: undurchdringlich, unduldsam, jähzornig, vergnügungssüchtig, anfällig für riskante Spiele und Spekulation. Positiv: ausgeglichen, familienbewußt, friedlich, verläßlich, ehrlich, effizient, ideell, exzellenter Pädagog.

Negativ: Konservierend, wenig Gespür für Materielles, selbstzufrieden, mal eitel, Tendenz zum Vollkommenen, mal zu selbstlos. Positiv: Würdevoll, selbstgesteuert, klug, einfallsreich, opferfreudig, wissenschaftlich und philosophisch veranlagt, Mystizismus. Negativ: zu ernst, nicht sehr witzig, Pessimist, unnahbar, nicht sehr feinfühlig, mit einer Tendenz zum Dunklen und Exzentrischen und nicht in der Lage, seine gute Meinung auszusprechen.

Er wird von Meditationen und Selbstbeobachtung auf seiner geistlichen Suche begleitet. Positiv: starkes, widerstandsfähiges, praktisches, ökonomisches Denkvermögen, durch große Anstrengung Erfolg versprechend, sorgfältig und ausdauernd. Negativ: schwer, egoistisch, materiell, ungeschickt, ohne Skrupel, läßt seine Studenten lange im Dunkeln, Aufbegehren. Es ist die Suche nach Perfektion und die Suche nach geistigen und mysteriösen Mächten.

Positiv: ideell, hellseherisch, passioniert, hilfsbereit, zielstrebig, liebevoll, zielstrebig, enthusiastisch, anregend, Mensch mit geistigen Qualitäten. Negativ: zu treibend, unduldsam, hart im Nehmen, selbstbezogen. Positiv: Intuitive, intensive Erlebnisfähigkeit, sehr ausgeprägte Persönlichkeit, lebendig, von großer Zivilcourage, mit hoher geistiger Leistung in allen Bereichen. Negativ merkmale: zu spontan, unduldsam, manchmal beharrlich, umständlich, Tendenz zur diktatorischen Bildung mit zu harten Bestrafungen.

Hinweis: Die für den entsprechenden Abschluss gegebenen Positiv- und Negativmerkmale sollen nur solche Trends zeigen, die in der beschriebenen Art vorhersehbar sind.

Auch interessant

Mehr zum Thema